Themenbereich: vorzeitige Wehen

"Habe ich Übungswehen?"

Anonym

Frage vom 14.08.2012

hallo ich bin jetzt in der woche 34 +2 , es wird ein kleines mädchen.
Sie ist der woche gerecht entwickelt etwa auch eine woche weiter....
ich hatte gestern mittag eine vorsorgeuntersuchung wo mir die ärztin sagte das sich mein bauch auch schon sehr schön abgesenkt hat (4unterm rippenbogen) und der muttermund geschlossen ist und sie auch schon schön tief im becken liegt, das ctg zeigte keine wehenaktivität und der herzschlag war OB. Also alles gut, aber seit gestern abend also 9 std. nach der untersuchung bekam ich wehen.... alle 60 min ziemlich genau merkte ich wie mein bauch hart wurde und dann ein kräftiges ziehen das etwa 30-60 sekunden anhielt tief im unterleid, die kleine wehrte sich auch und der bauch blieb dann etwa noch 5 min hart und es drückte und dann hörte es wieder auf und begann genauso 60 minuten später wieder... seit heute nacht etwa 16 mal die abstände wurden aber auch nicht kürzer. meine hebamme sagte mir am telefon es sind übungswehen oder die mutterbänder. allerdings hatte ich schon übungswehen diese waren aber nie in regelmäßigen abständen und ohne dieses schmerzhafte stechen.daher meine vorsicht... denn das ziehen ist so stark das es mich auf die knie zwingt zwar ist es nur sehr kurz und dann alles wieder gut aber sind das wirklich übungs- bzw. senkwehen? und wie soll ich mich jetzt verhalten? soll ich ins krankenhaus oder warten? wie gesagt ich habe leider keinen vergleich da es mein erstes kind ist.... danke anne woche 34+2

Antwort vom 15.08.2012

Hallo, leider lässt sich die Wehentätigkeit übers Internet überhaupt nicht beurteilen. Vor allem, wenn es inzwischen wieder aufgehört hat, ist davon auszugehen, dass es unproblematische Schwangerschaftswehen waren. Bei anhaltender Wehentätigkeit und wenn Sie diese nicht einordnen können, müsste entweder Ihre Hebamme mal nachschauen, ob sich am Muttermund etwas ändert dadurch oder Sie müssten in der Klinik nachschauen lassen. Sollte bei der Untersuchung rauskommen, dass eine beginnende Frühgeburt nicht auszuschließen ist, würde man Ihnen ein Medikament geben, das die Lungenreife des Baby fördert.
Wenn der Muttermund unverändert ist, wüssten Sie woran Sie mit dieser Art von Wehen sind.
Ich wünsche Ihnen alles Gute, Monika Selow

23
Kommentare zu "Habe ich Übungswehen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: