Themenbereich: Medikamente in der Schwangerschaft

"Wann sollte eine Röteln- Impfung sein?"

Anonym

Frage vom 06.11.2012

hallo,

ich möchte unbedingt schwanger werden und sind mit meinem Mann sehr fleißig:-), habe mich gestern auch gegen Diphtherie, Keuchhusten , Kinderlähmung und Tetanus impfen lassen,aber habe leider vergessen mich gegen Röteln impfen zu lassen,das Problem ist ja,vielleicht bin ich ja schon schwanger und habe mitgekriegt das man in der Schwangerschaft sich nicht gegen Röteln impfen darf???ich hatte auch letztes Jahr einen Fehlgeburt,da meine (Schwester von meinem Vater) auch leider keine Kinder kriegt und nur Fehlgeburten hatte,habe ich große angst das ich vielleicht auch keine kinder auf die Welt bringen kann und wollte nachfragen??


Antwort vom 08.11.2012

Hallo,

machen Sie sich keine Sorgen, jeder Körper und jede Situation ist anders, deswegen muß es Ihnen nicht so ergehen, wie Ihrer Tante.
Aber auf jeden Fall sollten Sie falls Sie sich impfen lassen gegen Röteln und Sie im Moment nicht schwanger sind, eine dreimonatige Pause einlegen.
Danach ist alles gut und Sie können es wieder versuchen.
Falls Sie jetzt doch schwanger sein sollten, lassen Sie Ihren Titer bestimmen, dann wissen Sie Bescheid, wie Sie sich in der Schwangerschaft verhalten sollten.
Außerdem würde ich an Ihrer Stelle eine Kollegin anrufen, daß Sie auch schon in der Schwangerschaft eine Kontakt und Vertrauensperson haben, die Ihre Fragen beantworten kann.

Ich drücke Ihnen die Daumen und viel Glück
Diekmann

26
Kommentare zu "Wann sollte eine Röteln- Impfung sein?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: