Themenbereich: Entwicklung des Ungeborenen

"zeitgerechte Entwicklung?"

Anonym

Frage vom 29.04.2013

Guten Tag,
Ich schreibe ihnen zuerst ein paar Fakten:
- 26.3. positiver Ovulationstest am 26.3. (anschliessend 12 enthaltsame Tage ;-))
- 10.4. positiver Schwangerschaftstest
- 16.4 HCG-Wert von 480 und guter Anstieg (+Verdopplung) am 18.4.
- 22.4. US Fruchthülle
- 26.4. US Fruchthülle, Dottersack, Embryo leicht zu erkennen
Der Frauenarzt findet das die Entwicklung sich zeitgereicht verhält, wenn man von einem späteren Eisprung ausgeht und zwar Woche später als der Ovulationstest angezeigt hat - dies ist aber unmöglich, da die Spermien dann 10 Tage hätten überleben müssen... Dies verunsichert mich alles enorm. Vor allem da ich schon eine Fehlgeburt und eine ELS hatte.

Antwort vom 30.04.2013

Ich schließe mich der Meinung Ihres FA an. Es ist alles in Ordnung, das man den Werten entnehmen kann, und ein paar Tage Spielraum sind immer drin. Eine Eileiterschw. kann es nicht sein, da die Schw. in der Gebärmutter zu sehen war und gegen eine Fehlgeburt gibt es - leider - kein "Rezept". Nach meiner Einschätzung besteht kein Grund, sich Gedanken oder gar Sorgen zu machen - genießen Sie einfach Ihre "anderen Umstände"! Weiterhin alles Gute!

22
Kommentare zu "zeitgerechte Entwicklung?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: