Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"unkares Schwangerschaftsalter, Arzt spricht von Ausschabung"

Anonym

Frage vom 17.02.2014

Liebes Hebamme-Team,

ich benötige einen Rat. In meinem Dezember-Zyklus war ich 5 Tage überfällig und bekam dann ausgerechnet an Sylvester 2013 meine Periode mit 5 Tagen Verspätung. Als ich dann zur nächsten Periodenfälligkeit nur eine Schmierblutung bekam und mir hin und wieder schlecht wurde nach dem Essen machte ich einen Schwangerschaftstest, dieser war dann auch positiv. Danach habe ich den Frauenarzt angerufen und einen Termin gemacht diesen hatte ich am 3.2. da wurde aber nur Blut abgenohmen und ich wurde unten herum untersucht aber kein Ultraschall. Ich bin dann am 13.2. beim Frauenarzt gewesen und er sah im Ultraschall nur eine Fruchthöhle mit der Größe 10,8mm x 6,9mm und ich bekam eine leichte Blutung nach der Untersuchung. Heute 4 Tage später wollte ich den HCG_Wert bestimmen lassen und man sah einen Dottersack. Die Fruchthöhle war nun 11,3mm x10,8mm.
Der Arzt meinte nun aber das wenn er am 25.2. kein Herz schlagen sieht er eine Ausschabung machen möchte was soll ich tun. Habe ich eine intakte Schwangerschaft? Oder kann es sein das sich der Eisprung verschoben hat und deswegen das alles etwas zurück ich muss dazu sagen das ich seid zwei Jahren mit dem Zyklusprobleme habe mal länger mal kürzer deswegen kann ich auch nicht sagen wann der Eisprung war aber ich will ungern eine Ausschabung machen lassen denn das sich das etwas entwickelt ist doch sichbar wenn man nach 4 Tagen einen Dottersack sieht der vor 4 Tagen nicht da war oder?

Antwort vom 19.02.2014

Hallo,
ich würde auf keinen Fall in einen so frühen Stadium nur wegen des nicht sichtbaren Herzschlages eine Ausschabung machen lassen. Sie haben nun ein HCG bestimmen lassen und haben damit einen Ausgangswert, bei intakter Schwangerschaft muss das HCG steigen, das würde ich auf jeden Fall kontrollieren lassen und auch unbedingt eine zweite Meinung einholen bevor sie eine Ausschabung machen lassen. Gerade bei unregelmäßigem Zyklus ist doch ganz unsicher, wann Sie nun genau schwanger geworden sind und zudem zeigt sich ein Kind und auch ein Herzschlag zum Teil erst recht spät. Es gibt keinen Grund übereilt zu agieren.Und bisher entwickelt sich die Schwangerschaft doch auch. Lassen Sie sich nicht unter Druck setzten, es besteht keine Gefahr, selbst wenn die Schwangerschaft nicht intakt wäre, was man derzeit nicht sagen kann. So lange Sie nicht überzeugt sind, dass wirklich etwas nicht stimmt würde ich nichts unternehmen und abwarten und eine zweite Meinung einholen.LG Judith

3
Kommentare zu "unkares Schwangerschaftsalter, Arzt spricht von Ausschabung"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: