Themenbereich: Entwicklung des Ungeborenen

"War die Einnistung später?"

Kathi18988
Gelegenheitsclubber (0 Posts)

Frage vom 23.01.2015

Hallo, ich hätte gerne eine zweite Meinung. Ich hatte meine letzte Periode vom 05.12. bis 09.12., Eisprung war rein rechnerisch am 19.12., ich hatte auch am 17.12. mit meinem Mann GV und prompt blieb am 02.01. meine Periode aus. Am 13.01. hatte ich den ersten US Termin und meine FÄ meinte da schon dass es ein Abgang werden könnte weil bis dato nur eine Fruchthöhle von 5mm zu sehen war, was nicht zu der SSW passt. Heute 10 Tage später hatte ich nochmals einen US bei dem nun eine größere Fruchthöhle und auch ein Dottersack von 2,4mm zu sehen war. Meine FÄ hat nun gemeint nochmals 1 Woche abzuwarten ob sich noch mehr entwickelt. Meine Frage nun wäre, ob es somit sein kann dass vielleicht die Einnistung länger gedauert hat und ob somit evtl ein Risiko eines Abgangs steigt. LG

Antwort vom 25.01.2015

Das Positive zuerst: Sie sind schwanger, die Schwangerschaft befindet sich in der Gebärmutter, entwickelt sich weiter und das der ungefähren SSW entsprechend.
Der erste US war sehr früh. die Mutterschaftsrichtlinien sehen der 1. US in der 9.-12. SSW vor. Das hat u.a. den Grund, dass vorher vieles noch nicht eindeutig darzustellen ist. Wenn im Wochenabstand US durchgeführt wird, ergeben sich oft nur neue Unsicherheiten. Es gibt im Moment keinen Grund, sich irgendwelche Sorgen zu machen, weil alles der zeit entsprechend völlig normal bzw (noch) nicht zu erkennen ist - was eben auch normal ist. Solange Sie keine Schmerzen, Blutungen od and Beschwerden haben, können Sie ganz gelassen abwarten und davon ausgehen, dass alles in Ordnung ist. Ich wünsche Ihnen weiterhin alles Gute!

0
Kommentare zu "War die Einnistung später?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: