Themenbereich: Entwicklung des Ungeborenen

"Frühe Tests nur schwach positiv"

Anonym

Frage vom 14.03.2015

Hallo,
Am Montag habe ich 3 Tage vor ausbleiben der Regel schwach positiv getestet. Da ich vor 5 Monaten eine Fehlgeburt hatte, bekam ich gleich einen Termin beim Frauenarzt. Dort wurde eine hohe schleimhaut und ein kleiner punkt im Us festgestellt. ausserdem wurde mir Progesteron verschrieben, welches ich zur Unterstützung vaginal anwende. Nun habe ich 2 fragen.
Aufgrund der FG bin ich sehr ängstlich und habe noch 2 weitere Test diese Woche gemacht, welche leider weiterhin gleich schwach blieben. Ist das für den sehr frühen Moment normal oder muss ich eine erneute Fehlgeburt fürchten?
Und sollte dies so sein, würde das Progesteron einen natürlichen Abgang verhindern und die FG womöglich so verspätet einsetzen?

Vielen Dank für ihre Antwort!

Antwort vom 15.03.2015

Die Ausprägung des Urintests hat nur wenig Aussagekraft, da Urin ja mal stärker und mal weniger verdünnt ist. Durch die Wiederholung des Tests erhöhen Sie nur Ihre Unsicherheit, an der Schwangerschaft, deren Fortbestehen und Weiterentwicklung ändert das nichts. Im Moment kann man nichts weiter tun als abwarten. In dieser wirklich noch sehr frühen Zeit der Schwangerschaft ist noch alles drin und Sie sollten versuchen, so gelassen wie möglich zu bleiben und die Dinge zu nehmen wie sie kommen.
Das Progesteron hilft, die Schleimhaut am Abbluten zu hindern, erhält also sozusagen den Nährboden, hat aber keinen Einfluss darauf, ob sich die befruchtete Eizelle weiter entwickelt. Wenn Ihre FÄ das nächste Mal nachschaut, wird man sehen, ob sich das Pünktchen weiterentwickelt hat - was ich Ihnen von Herzen wünsche! Alles Gute - ich drücke die Daumen!

0
Kommentare zu "Frühe Tests nur schwach positiv"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: