Themenbereich: Fehlgeburt

"Wie lange kann ich mit einer Ausschabung warten?"

Anonym

Frage vom 23.09.2015

Guten Morgen!
Ich hoffe, ich schreibe nun nicht völlig wirr, denn ich bin immer noch recht niedergeschlagen.
Vor zwei Wochen konnten wir nach einem pos. Schwangerschaftstest beim US ein schlagendes Herzchen sehen und waren überglücklich, dass unsere Tochter nun ein Geschwisterchen bekommen würde.
Nachdem ich im Januar schon sehr früh (3./4. SSW) meine erste Fehlgeburt hatte (der Abgang erfolgte ohne Ausschabung) war ich gestern dann ziemlich aufgelöst, da wir auf dem US keine Herzaktivität mehr sehen konnten und das kleine Leben wohl kaum gewachsen sei (8. SSW). Meine FÄ riet mir zu einer Ausschabung, aber ich frage mich, ob es nicht doch auch auf natürlichem Wege gehen könnte und wie lange ich mit einer Ausschabung warten kann? Ich habe keinerlei Schmerzen oder Blutungen bisher. Über eine Rückmeldung würde ich mich sehr freuen. Danke!!

Antwort vom 25.09.2015

Hallo, zunächst würde ich Ihnen raten Abzuwarten und nach ca. einer Woche erneut kontrollieren zu lassen oder eine zweite Meinung einzuholen. Derzeit besteht kein Grund für ein eiliges Vorgehen und wenn sicher ist, dass die Schwangerschaft nicht intakt ist, gibt es immer mehrere Möglichkeiten des weiteren Vorgehens. Die Ausschabung ist eine davon. Die zweite ist eine medikamentöse Unterstützung eines spontanen Abgangs und die dritte das Abwarten auf eine natürliche Fehlgeburt. Wie lange Sie warten können, hängt hauptsächlich von Ihnen ab.
Grundsätzlich haben alle Methoden Vor- und Nachteile. Nähere Informationen finden Sie in folgendem Artikel:
http://www.zeit.de/2012/24/M-Fehlgeburten
Sie können sich auch von einer Hebamme betreuen lassen, die Sie individuell zu den Möglichkeiten berät und unterstützt.
Herzliche Grüße, Monika Selow

0
Kommentare zu "Wie lange kann ich mit einer Ausschabung warten?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: