Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Hat das Rauchen bis zur 18. SSW einen Schaden angerichtet?"

Anonym

Frage vom 13.10.2015

Liebe Hebammen. Es ist mir sehr unangenehm zu fragen möchte aber einfach Gewissheit ob positiv oder negativ. Bin jetzt in der ssw21 und habe leider erst vor 3 Wochen ssw 18 das rauchen aufgegeben waren täglich noch bis zu 3 Zigaretten... meine frage habe ich damit schon einen Schaden an meiner plazenta verursacht??? Oder kann man das nicht verallgemeinern. Liebe grüße sanora

Antwort vom 19.10.2015

Liebe Sanora, zuersteinmal ist es sehr positiv, dass Sie es geschafft haben, das Rauchen nun ganz aufzugeben. Rauchen und Passivrauchen hat, wie Sie wissen, zahlreiche schädigende Einflüsse auf das Kind und die Plazenta. Gerade die Frühschwangerschaft stellt hier eine besonders wichtige und sensible Phase dar, da hier die gesamten Anlagen und Grundlagen für die weitere Entwicklung angelegt werden. Mögliche Auswirkungen sind z.B. hier beschrieben: https://de.wikipedia.org/wiki/Fetales_Tabaksyndrom
Da die gerauchten Zigaretten bis zur 18. SSW nun aber nicht mehr rückgängig gemacht werden können und Sie mit dem Rauchstopp Ihrem Kind nun sehr viel Gutes getan haben und Gutes tun, empfehle ich Ihnen lieber in die Zukunft zu schauen und diese für Sie und Ihr Kind weiterhin so positiv und gesund zu gestalten.
Liebe Grüße, Olivia Heiss

0
Kommentare zu "Hat das Rauchen bis zur 18. SSW einen Schaden angerichtet?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:

Magazin-Links zum Thema:

Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: