My Babyclub.de
Basisches Scheidenmilieu- Behandlung mit Vagi-C

Antworten Zur neuesten Antwort

  • rebeccas27@yahoo.de
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Eintrag vom 23.05.2006 14:32
    Hallo! Ich bin jetzt in der 28. SSW und bis jetzt verläuft alles prima. Bei meinem gestrigen FAtermin wurde ein basisches Scheidenmilieu festgestellt. Jetzt soll ich Vagi- C Vaginaltabletten zur Vorbeugung von Infektionen einnehmen. Gerstern abend nahm ich die erste Tablette und hatte dann nachts starkes Brennen und Juckreiz in der Scheide. Dies ist auch bei den Nebenwirkungen aufgeführt. Jetzt tagsüber ist es wieder ok. Was meinst Ihr. Soll ich damit weitermachen? Vielleicht muss sich der Körper erst daran gwöhnen? muss sie noch 11 mal nehmen. Hat jemand damit Erfahrungen gemacht? MfG Lois
    Antwort
  • quirlywhirl@aol.com
    Superclubber (110 Posts)
    Kommentar vom 24.05.2006 08:40
    Hallo Lois,

    ich habe selbst keine Erfahrungen damit, aber ich rate dir die Tabletten weiter zu nehmen, da das Scheidenmilieu nicht basisch, sondern sauer sein sollte. Nur der saure pH Wert schafft es , Bakterien und Pilze abzuwehren. Sollte das Brennen beim zweiten und dritten mal auch noch so stark sein, würde ich deinen FA mal anrufen und fragen, ob du sie trotzdem weiter nehmen sollst.
    Alles Gute :-)
    Antwort
  • rebeccas27@yahoo.de
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 26.05.2006 13:40
    Vielen Dank für eure Antwort! Ich hatte die Tabletten nochmal versucht zu nehmen und hatte wieder sehr starkes Brennen und Juckreiz. Es war kaum auszuhalten. Zwei Tage später ist äußerlich alles sehr gereizt und angeschwollen. Leider ist meine Frauenärztin zur Zeit in Urlaub. Ich bin dann zu einer Apotheke und habe da mal nachgefragt. Die Apothekerin meinte dass dies eine Überemfindlichkeit gegen die Säure sein kann ,da ich auch Allergiker bin . Ich soll sie lieber absetzen. habe mir jetzt Teststreifen gekauft ( allerdings sind die eher zur Überprüfung des Urins, aber sie meinte die könnt ich auch nehmen) um selbst nachzuprüfen. Ansonsten versuche ich es mit Joghurt-Tampons.
    Lois
    Antwort
  • quirlywhirl@aol.com
    Superclubber (110 Posts)
    Kommentar vom 29.05.2006 12:28
    Hallo Lois,

    bitte hör auf meinen Rat und lass das mit der "Selbsttherapie" also mit den Joghurttampons, die helfen sowieso nur gegen leichte Pilzinfektionen, nicht gegen Bakterienbefall. Wenn deine FÄ im Urlaub ist geh zur Vertretung und bitte dort um Rat.
    Antwort
  • sschill@planetposter.de
    Superclubber (328 Posts)
    Kommentar vom 29.05.2006 13:57
    Hallo Lois, ich möchte mich Kügelchen anschließen. Joghurt ist eine „wilde“ Bakterienmischung, in der sich auch weniger gute Gesellen tummeln. Gerade während einer Schwangerschaft würde ich da keine Experimente starten – lieber zur Vertretung gehen (manche Krankenkassen haben auch gute Arzt-Hotlines, die prima für solche Fragen geeignet sind). LG
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.