My Babyclub.de
Krankenversicherung bei Unverheirateten

Antworten Zur neuesten Antwort

  • anjahaering@hotmail.com
    Gelegenheitsclubber (2 Posts)
    Eintrag vom 13.07.2004 10:17
    Guten Tag,
    ich bin nicht verheiratet und werde anfang August ein Baby auf die Welt bringen. Mein Freund ist normal AOK-versichert, ich bin bei einer schweizer Krankenkasse, da ich in der Schweiz arbeite. Kann mein Freund das Baby bei ihm kostenlos mitversichern? Eine AOK-Mitarbeiterin meinte, das Baby müsse beim Besserverdienenden versichert sein und es zähle der Zeitpunkt der Geburt. Ich werde im Nov und Dez gar keinen Lohn bekommen (bin trotzdem noch angestellt) und ab Jan nur noch zu 60% arbeiten. D.h. Bis Okt verdiene ich mehr als mein Freund.
    Vielen Dank für Ihre Antwort
    Antwort
  • emma070@web.de
    Gelegenheitsclubber (3 Posts)
    Kommentar vom 23.07.2004 16:48
    Hallo Anja,

    Du kannst Dein Kind mitversichern wo Du willst. Bedenke aber, wenn Du Dein Kind bei Deinem Freund mitversicherst, kann es Probleme geben wenn Du z.B. eine Mutter-Kind-Kur beantragst! Mein Kind ist bei mir mitversichert, obwohl es den Namen meines Freundes hat. Das geht auch :-)
    Antwort
  • hohmann_andre@t-online.de
    Powerclubber (61 Posts)
    Kommentar vom 30.08.2004 20:13
    Mein Kind ist bei mir versichert,da mein Freund bei der Bundeswehr ist und somit der freien heilfürsorge unterliegt. Erkundige Dich doch mal bei der Krankenkasse,wo Du versichert bist,wie das da gemacht wird
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.