My Babyclub.de
SAS

Antworten Zur neuesten Antwort

  • sschill@planetposter.de
    Superclubber (328 Posts)
    Eintrag vom 29.09.2006 10:37
    Hallo Kuschelcat … danke der Nachfrage. Soweit ist hier alles okay … bzw. unverändert. Ich habe noch immer viel „Spaߓ mit Wehen – aber so langsam habe ich mich tatsächlich dran gewöhnt. Und jetzt da ich in der 35. SSW angekommen bin, bekommt man auch nicht mehr soviel Panik, bei der Vorstellung, dass es bald losgehen könnte. Und mein Mann hat sich Mo frei genommen … das werden dann hoffentlich vier entspannte Tage. Mittwoch muss ich noch mal zu einem Blutzuckerbelastungstest, da meine Kleine für die 35. Woche recht wohlgenährt ist – vor dem Test hab ich schon etwas Bammel (Anmerkung für alle „Neuen“: nach dem letzten Test bin ich (natürlich im Supermarkt – in heimeliger Privatsphäre geht so was nicht) ohnmächtig mit einem Kreislaufkollaps zusammengebrochen). Ich musste der Ärztin diesmal versprechen, dass ich mir ein Pausenbrot für hinterher mitnehme und mich abholen lasse. Irgendwie nervig … bei uns gibt es sowieso (man will ja ein gutes Vorbild für’s Kleinkind sein) nur Vollkornzeug, viel Obst und Gemüse etc.. Und Süßigkeiten uä. esse ich jetzt auch nicht in Mengen … zusätzlich gehöre ich zu der seltenen Spezies Frau, die sich über jedes Kilo mehr freut, da sie ständig an der Grenze zum Untergewicht herumdümpelt. Grummel … naja … aber kein wirkliches Problem und es dauert ja auch nicht mehr lange. LG
    Antwort
  • kerstin@dreschermedia.de
    Superclubber (404 Posts)
    Kommentar vom 29.09.2006 10:47
    hallo sas, deine routine möcht ich haben: an wehen kann man sich gewöhnen? ;) und noch ein blutzuckerbelastungstest? boah fies! muss echt noch ein zweiter sein? dann pack dir aber wirklich was ein oder schick die sprechstundenhilfe zum bäcker um die ecke, wenns vorbei ist... ist das bei diesen tests eigentlich immer so? bei meinem letzten termin hat die ärztin gemeint, wir sollten das auch im auge behalten, zumal die kleine zu lange beine hat... ist das denn wirklich ein grund, diesen test zu machen? ansonsten SAS: ich wünsch dir noch recht unbeschwerliche fünf wochen und hoffe auch, dass du die so durchhältst, wie du es dir vorgenommen hast! wir bibbern mit dir und hoffen auch, dass bald die erlösende nachricht kommt, dass mutter und kind alles gut überstanden haben und wohl auf sind! aber verkriech dich nicht zu lange im krankenhaus: wir brauchen deine geschichten!!! lg und alles gute, kerstin
    Antwort
  • michaelbosmanns@hotmail.com
    Superclubber (425 Posts)
    Kommentar vom 29.09.2006 15:08
    Hi SAS, ich bin erstaunt, wie gelassen du mittlerweile deine Wehen hinnimmst...bewunder... Ich drück dir auf jeden Fall die Daumen, daß dein baby es noch ´ne Weile in dir aushält und natürlich alles Gute für den Zuckertest! Ich bin direkt nach meinem Test von der Praxis in den Dounut-Laden nebenan und hab einen super-süßen, schon fast ekligen, Dounut mit Cocoscreme gefuttert - hatte halt deine Nutella-Episode als mahnendes Beispiel vor Augen! @Kerstin: Das Problem bei unerkanntem Schwangerschaftsdiabetes ist,daß die Kinder zwar groß und schwer sind, aber völlig unreif, da die normale Organentwicklung gestört wird. Sie legen zwar ´ne ordentliche Fettschicht an - aber mehr nicht! deswegen ist ein "sehr wohlgenährtes" Baby ür die Ärzte immer ein Grund, diesen Test zu machen. Aber bevor du Panik kriegst: Es kommt selten vor und ist mit Diät in der Regel in den Griff zu kriegen, so daß man em Ende ein vollkommen gesundes,normales Baby bekommt! Liebe Grüße Bossi
    Antwort
  • michaelbosmanns@hotmail.com
    Superclubber (425 Posts)
    Kommentar vom 29.09.2006 15:12
    Ach ja, wann ist eigentlich dein genauer ET? Ich weiß,wir sind in etwa gleich weit, aber haben wir den selben Stichtag? Ich bin für den 8.11 "ausgezählt"! LG Bossi
    Antwort
  • linda.reiter@gmx.at
    Very Important Babyclubber (768 Posts)
    Kommentar vom 29.09.2006 16:38
    Hi SAS! Schön, dass es dir gut geht - und bitte folg der Ärztin brav und nimm wirklich ein "Pausenbrot" mit, bevor wieder was passiert, denn das wollen wir ja alle nicht - ich hoffe deine "Große" hat den damaligen "Schock" gut überstanden (aber da bin ich mir eigentlich sicher....) He nur mehr 5 Wochen!! Wie die Zeit vergeht! Viel Kraft und "Spaß mit den Wehen" in dieser Zeit ;o) lg Linda
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.