My Babyclub.de
1.Brei

Antworten Zur neuesten Antwort

  • ontario
    Gelegenheitsclubber (8 Posts)
    Eintrag vom 20.10.2008 12:55
    Hallo fange gerade an bei meiner Tochter fast 6 Monate mittags Brei zu geben.Was gebt ihr euren Kinder außer Karotte?
    Sind jetzt bei 2-3 Löffeln.
    Was gebe ich danach?
    Welche Mahlzeit habt ihr danach ersetzt?
    Welchen Brei habt ihr genommen?Ich stand vor dem Regal und war ganz
    irritiert.
    Danke für eure Antworten.
    LG Nicole
    Antwort
  • nadinsche
    Superclubber (102 Posts)
    Kommentar vom 20.10.2008 13:24
    Hallo!

    Wir haben damals mit Pastinake angefangen. Man soll alle "neuen" Nahrungsmittel erstmal eine Woche testen, ob die Kleinen sie auch gut vertragen. Wenn sie jetzt also die Karotte gut verträgt, könntest du nach einer Woche Karotte-Kartoffel-Brei geben. Und eine Woche später dann mit Fleisch, also z.B. Karotte-Kartoffel-Rind. Und wieder eine Woche später etwas Öl dazu, z.B. einen EL Rapsöl.

    Die Kleinen brauchen gar nicht soviel Abwechslung. Du könntest aber die Karotte irgendwann durch ein anderes, mildes Gemüse ersetzen, z.B. Zucchini, Kürbis, Fenchel.

    Wenn die Mittagsmahlzeit ganz ersetzt ist, gibt man meistens am Nachmittag einen Getreide-Obst-Brei, also einfach Getreideflocken (z.B. von Holle oder Alnatura) mit Wasser anrühren, Obst(gläschen) drunterrühren - fertig!

    Ich hoffe, ich konnte dir ein wenig helfen.

    LG
    Nadine

    Antwort
  • ontario
    Gelegenheitsclubber (8 Posts)
    Kommentar vom 21.10.2008 20:08
    Hi!Danke für deine Antwort.SAg mal gibst du nachmittags und abends den gleichen Brei?Rührst du abends mit Milch den Brei an?(Flaschennahrung)
    LG Nicole
    Wie alt sind dein(e) Kinder?
    Antwort
  • ontario
    Gelegenheitsclubber (8 Posts)
    Kommentar vom 22.10.2008 13:13
    Hallo Nadinsche,
    Habe mir schon mal einen Hirsebrei geholt.
    Hast du für nachmittgs den gleichen Getreide Brei genommen wie für abends?Soll man nachmittags mit Wasser/Milch zubereiten oder ist das egal?
    Wie ist das am Abend?Mit Milch macht das satter oder auch mit Wasser?
    Wie geht es dir sonst?
    Mir ganz gut.Will heute noch ein wenig einkaufen fahren.
    Bis dann Nicole
    Antwort
  • ontario
    Gelegenheitsclubber (8 Posts)
    Kommentar vom 22.10.2008 13:17
    Hallo Sandra,
    ich habe irgendwie auch Angst das jetzt durch die Mittagsmahlzeit meine Milch nicht mehr ausreichen wird.Genau wie deine kleine nimmt Merle auch keine Flasche es ist echt schlimm.Ich hätte nicht gedacht das die Beikost Einführung so kompliziert ist.
    Wie klappt das bei dir so?
    Lg Nicole
    Antwort
  • nadinsche
    Superclubber (102 Posts)
    Kommentar vom 22.10.2008 14:24
    Hallo Nicole,

    ich habe nach dem Gemüsebrei am Mittag als nächstes die Nachmittagsmahlzeit ersetzt und einen Getreide-Obst-Brei (Hirseflocken mit Wasser angerührt und Obstgläschen dazu) gegeben. Ich wollte den Abendbrei noch hinauszögern (da ich noch keine Kuhmilch geben wollte).

    Ich habe dann erst mit zehn Monaten den Abendbrei gegeben und ihn mit Folgemilch angerührt. Das war sowieso der Zeitpunkt, als ich ganz abgestillt hatte und meine Kleine dann abends immer ein Fläschchen gekriegt hat.

    Meine Kleine ist inzwischen fast 14 Monate alt und will von Brei nix mehr wissen. Sie isst inzwischen fast alles bei uns mit.

    LG
    Nadine
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.