My Babyclub.de
Wie viele Milchmahlzeiten bei Beikosteinführung?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Murmelbauch2009
    Very Important Babyclubber (1126 Posts)
    Eintrag vom 24.05.2010 20:35
    Momentan ist es so, dass wir die Mittagsstillmahlzeit durch Brei komplett ersetzt haben.

    Ich stille meine Tochter jetzt nur noch morgens gegen 7 Und 10 Uhr, und dann nachmittags/abends nochmal gegen 16 und 19 uhr.
    Mittags gegen 12 Uhr bekommt sie den Gemüse-Kartoffel-Fleischbrei und trinkt dazu so ca. 20-30ml Wasser.

    Reicht das an Flüssigkeit aus?
    Oder sollte ich noch eine Stillmahlzeit einschieben?
    Sie hat nasse Windeln und auch täglich mindestens 1 mal, oft sogar mehrmals Stuhlgang.

    Sie hält nach dem Mittagsbrei gute 4-5 Std. durch und gerade jetzt, wo es wärmer ist, mache ich mir Gedanken, ob ihr die Flüssigkeit ausreicht....sie macht allerdings keinen durstigen Eindruck!

    LG Dani
    Antwort
  • Patty01
    Very Important Babyclubber (815 Posts)
    Kommentar vom 24.05.2010 20:48
    Hi Dani
    Ich denke das ist schon ganz gut so wie es momentan bei dir ist...bei uns war das ähnlich damals wenn ich mich gut erinnere...morgens habe ich dann 2 Mal gestillt (gegen 6, dann gegen 9-10), dann gabs Mittagsbrei (mit Wasser, aber anfangs hat er nie viel davon getrunken, das hat sich langsam ganz von selbst gesteigert)...dann gegen 15 wieder stillen und abends nochmal stillen...du kannst ja zwischendurch mal Wasser anbieten wenn es heiss draussen ist, oder einfach die Brust dazwischen nochmal anbieten...meldet sich Denise denn meist von selbst wenn sie Hunger/Durst hat? Wenn ja, denn denke ich würde sie sich melden, falls es ihr nicht genügen würde...

    LG, Patricia
    Antwort
  • Murmelbauch2009
    Very Important Babyclubber (1126 Posts)
    Kommentar vom 24.05.2010 21:16
    Ja, also normalerweise schmatzt sie immer und "kaut" an der Unterlippe, wenn sie Hunger/Durst hat, ich biete ihr am Tag immer wieder mal die Flasche mit Wasser an, sie trinkt auch immer etwas aber über den Tag verteilt sind es "nur" 50ml maximal.
    Sie macht jedoch nicht den Eindruck, dass sie durstig ist...also meinst du, es ist ok so...
    Sie meldet sich manchmal noch nicht mal gegen 16 Uhr, sie würde also noch länger aushalten...ich stille sie von mir aber immer schon um 16 Uhr, damit der Abstand zum Mittag nicht soooo groß ist!
    Antwort
  • Patty01
    Very Important Babyclubber (815 Posts)
    Kommentar vom 25.05.2010 12:24
    Also ich bin ja kein KiA und keine Hebamme, aber für mich klingt es schon ko so, denke halt auch, sie würde sonst öfter an die Brust wollen. Bei uns war es halt auch so ähnlich, und mein "Kleiner" ist ja auch ein "Grosser" geworden ;-) Ich habe mir halt auch immer seeehhr viele Gedanken gemacht und habe irgendwann begonnen, auf Louis zu vertrauen...darauf zu vertrauen, dass die (meisten) Kleinen sich das nehmen, was sie brauchen (ausser bei Problemen halt, oder Krankheiten)
    Zu Anfang der Beikost hat Louis auch nie sehr viel Wasser getrunken, war auch immer stolz wenn es mal so 50ml am Tag waren, aber da du stillst ist es noch kein Problem...irgendwann hat sich das gesteigert und jetzt trinkt er viel und gut und fragt auch danach wenn er Durst hat.
    Ich denke, du machst das alles prima :-)
    Antwort
  • Murmelbauch2009
    Very Important Babyclubber (1126 Posts)
    Kommentar vom 25.05.2010 15:40
    Danke, dann bin ich ja beruhigt, ich denke auch, sie würde sich melden, wenn sie was braucht......!!!!!!

    Man macht sich halt immer irgendwelche Gedanken, oft unnütz...aber besser so, als alles blauäugig zu nehmen und hinterher was falsch zu machen!
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.