my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren

Unregelmäßiger Zyklus: wie Mönchspfeffer und Co. helfen können

Kleine Helfer Mönchspfeffer und Co.

Manche Frauen haben einen Zyklus wie aus dem Lehrbuch: immer 28 Tage lang, der Eisprung findet zuverlässig um den 14. Zyklustag statt und auch die Periode tritt stets pünktlich ein. Die Realität sieht häufig ganz anders aus. Wir berichten euch, wie Mönchspfeffer und Co. helfen können, den Zyklus zu regulieren.

Unregelmäßiger Zyklus: Grundwissen

Ein unregelmäßiger Zyklus macht es vielen Frauen schwer bis unmöglich, ihre fruchtbaren Tage und den Zeitpunkt des Eisprungs zu bestimmen. Manchmal betreffen Zyklusschwankungen die erste Zyklushälfte, manchmal auch die zweite. Doch es gibt Mittel und Wege, einen unregelmäßigen Zyklus zu regulieren und wieder zu stabilisieren.

Unregelmäßiger Zyklus in der ersten Zyklushälfte

Wenn die erste Zyklushälfte sehr lang oder sehr kurz ist, kann zur Unterstützung Frauenmanteltee getrunken werden. Er sorgt für eine bessere Durchblutung des weiblichen Beckens und unterstützt die Reifung der Eibläschen. Außerdem hilft er beim Aufbau der Gebärmutterschleimhaut. Ein unregelmäßiger Zyklus wird damit also insgesamt stabilisiert. Hebammen empfehlen häufig auch, den Frauenmanteltee mit Himbeerblättertee zu mischen. Die zyklusregulierende Wirkung ist die gleiche. Eine Alternative dazu ist Basilikum, welches die Keimdrüsen anregt und den Eisprung fördert.

Unregelmäßiger Zyklus in der zweiten Zyklushälfte

Für Frauen mit Kinderwunsch ist besonders die zweite Zyklushälfte wichtig. Um schwanger werden zu können, sollte diese Phase mindestens 10 Tage lang sein. Ist dies nicht der Fall, hilft eine Mischung aus Frauenmanteltee und Schafgarbentee. Wenn die zweite Zyklushälfte also zu kurz ausfällt, täglich drei Tassen davon trinken, um die Gelbkörperhormonbildung zu unterstützen. Man kann Frauenmanteltee aber auch ohne Schafgarbentee zu sich nehmen.

Hebammentipp: Mönchspfeffer in der zweiten Zyklushälfte

Hebammen empfehlen gerne und oft auch erfolgreich Mönchspfeffer zur Regulierung der zweiten Zyklushälfte. Mönchspfeffer unterstützt die Gelbkörperfunktion, welche eine wichtige Rolle bei der Einnistung des befruchteten Eis spielt. Eine weitere tolle Wirkung von Mönchspfeffer: Er senkt hohe Prolaktinwerte. Gerade bei Frauen, die unter Stress stehen, ist häufig die Ausschüttung des Hormons Prolaktin erhöht. Das kann die Entstehung einer Schwangerschaft erschweren.
Wichtig: Mönchspfeffer ist zwar effektiv, aber eben ein Natur- und kein Zaubermittel. Das heißt, man darf keine Wunder erwarten und muss sich genug Zeit geben, um wieder ins Gleichgewicht zu kommen. Oft dauert es mehrere Zyklen, bis der Körper auf Mönchspfeffer reagiert.

Mönchspfeffer in der Schwangerschaft?

Eine häufig gestellte Frage lautet: Schadet es dem Kind, wenn ich während der Einnahme von Mönchspfeffer schwanger werde? Zwar liegen bislang keine detaillierten Untersuchungen vor, jedoch ist davon auszugehen, dass die Einnahme von Mönchspfeffer keinen negativen Einfluss auf den Schwangerschaftsverlauf und das ungeborene Baby hat.

Lest dazu auch:
Fruchtbarkeit bei Frau und Mann
Alle Infos auf einen Blick
Schwanger werden leicht gemacht

Hebammenantworten zum Thema "Mönchspfeffer"

Hallo, es kann schon sein, daß Mönchspfeffer sehr schnell wirkt. Aber falls Ihr Zyklus sich nicht wirklich wieder regelmäßig einstellt, würde ich mal e... Weiterlesen ...

Hallo, es gibt zwar viele Studien zu Mönchspfeffer außerhalb der Schwangerschaft, jedoch nur wenige, die Wirkungen und Nebenwirkungen in der Schwangerschaft u... Weiterlesen ...

Die Gestagen-Wirkung des Medikaments Utrogest ist sicherlich stärker als die von Mönchspfeffer. Trotzdem können Sie gefahrlos das gewohnte Mönchspfefferprä... Weiterlesen ...

Meinung aus den Foren:
  • Hallo Zusammen. Ich bin im 7 Üz. Bei mir muß die Schilddrüse , ich sag mal feinjustiert werden . Sonst alles ok. Jetzt lese ich oft das viele Mönchspfe...
  • Hallo ihr lieben Mädels mit Kinderwunsch! Ich habe im Oktober 2015 die Pille abgesetzt und nach dieser Periode kam nichts mehr. Im Februar hat mir meine FÄ...
  • Hallo Zusammen, ich nehme seit 2 Monaten aufgrund einem unregelmäßigen Zyklus Mönchspfeffer. Beim ersten Zyklus habe ich doch glatt meine Periode bekomme...
Kommentar vom 20.10.2020 19:24
Eisprung
Hallo kann mir jemand behilflich sein? Ich habe ein Zyklus von 28 oder auch Mal 33 Tage Messe seit dem 10. Tag mit ovulationstests aber habe nie ein anstieg was soll ich machen???
Kommentar verfassen Alle Kommentare anzeigen
Unsere Partner
  • Holle
  • Weleda
  • Medela
  • BARMER GEK
  • Demeter
  • Beutelsbacher
Hol dir deine Wunschbaby-App!
  • Hol dir deine Wunschbaby-App auf dein Smartphone und hilf deinem Babyglück pünktlich auf die Sprünge.

Vornamen by babyclub.de

Jetzt mithibbeln!
  • Du bist hibbelig? Andere auch! Hibbelt euch gemeinsam durch den Kinderwunsch zum Wunschbaby.

Wann kann ich schwanger werden?
  • Berechne jetzt deine fruchtbaren Tage und hilf deinem freudigen Ereignis auf die Sprünge!

Shoppingtipp
Frage unsere Hebammen!
Aktuelles
 
Finde Freunde in deiner Nähe!
 
  • Manche Dinge bespricht man lieber bei einer Tasse Kaffee?

    Finde jemanden zum Reden und Zuhören in deiner Nähe!

  • Im Freundeskreis allein mit Kinderwunsch?

    Finde Freunde aus der Nähe, die auch ein Baby wollen!

  • Du suchst einen guten Frauenarzt in deiner Nähe?

    Frag nach! Wen empfehlen Leute aus deiner Stadt?