my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren

Namensrecht | Außergewöhnliche Namen

Seltene Vornamen: Was ist erlaubt?

Namenrecht | Außergewöhnliche Namen
Außergewöhnliche Vornamen sind im Trend – und das nicht nur bei Promi-Eltern. Sie bleiben besser in Erinnerung und verringern die Wahrscheinlichkeit, dass das eigene Kind viele Namenszwillinge hat. Doch ein fantasievoller Name birgt nicht nur das Risiko deswegen aufgezogen zu werden, sondern kann auch von Vornherein gegen die Richtlinien im Namensrecht verstoßen.
Ist mein Wunschname zulässig?

In Deutschland ist die Zulässigkeit von Vornamen nicht gesetzlich geregelt – es gilt lediglich die Pflicht zur Namenseintragung. Spätestens vier Wochen nach der Geburt muss dem Standesamt der Name des Kindes mitgeteilt werden. Somit hängt die Entscheidung darüber, ob der gewählte Vorname akzeptiert wird, vom jeweils zuständigen Beamten ab.

Eine Ablehnung ist zwar selten und geschieht in der Regel nicht ohne unterstützende Beratung, sie kann jedoch im schlechtesten Fall zum Rechtsstreit führen, wenn man auf den eigenen Wunschnamen besteht. Entschieden wird in solchen Fällen nach Gewohnheitsrecht und nach Richterrecht, was bedeutet, dass solche Gerichtsurteile nicht allgemeingültig sind. Dennoch sind sie für die Eintragungsfähigkeit eines bestimmten Namens richtungsweisend. Es lohnt sich also zu prüfen, ob der gewünschte Vorname oder ein vergleichbarer Fall in Deutschland bereits zugelassen ist oder mit welcher Begründung er gegebenenfalls abgelehnt wurde.

Zulassungsverfahren & Richtlinien im Namensrecht

Die allgemeinen Richtlinien im deutschen Namensrecht, an denen sich Richter und Standesbeamte bei Zulassungsverfahren orientieren, dienen der Wahrung des Kindeswohls. So sind zum Beispiel Verunglimpfungen oder Namen, die sich für das Kind nachteilig auswirken, verboten. Auch Markennamen werden in der Regel abgelehnt, wobei es allerdings Ausnahmen gibt. So wurden zum Beispiel die Namen Fanta, Armani oder Mikado zugelassen. Ein ähnlich kontroverses Bild zeigt sich bei Städte- und Sachnamen. Pfefferminze, Stone und Borussia wurden als Vornamen abgelehnt, wohingegen Amethyst, Sunshine und Berlin zugelassen wurden.

Generell gilt jedoch, dass ein Vorname das Geschlecht erkennen lassen muss. Daher muss man bei einem geschlechtsneutralen Namen einen Zweitnamen wählen, der das Geschlecht eindeutig festlegt. Die Anzahl möglicher Vornamen ist zudem auf maximal fünf begrenzt, wobei generell nur zwei Namen mit einem Bindestrich zusammengefügt werden dürfen. Der Name Jan-Elias-Ray wäre somit zum Beispiel unzulässig.

Außergewöhnliche Namen – Was ist erlaubt?

Neugebildete oder außergewöhnliche Namen, die in anderen Ländern problemlos zugelassen wurden, können in Deutschland abgelehnt werden. So wurde der nach Promi-Vorbild gewählte Mädchenname Emma Tiger erst in dritter Instanz zugelassen, nachdem der Name zuvor von Amts- und Landesgericht abgelehnt worden war. Auch der Name Jesus wurde lange Zeit nicht anerkannt, obwohl er in Spanien und Südamerika ein beliebter Name für Jungen ist. Heiligennamen und andere Namen aus der Bibel haben hingegen auch in Deutschland schon eine lange Tradition. Eine Ausnahme davon bilden biblische Namen mit negativer Assoziation, wie zum Beispiel Judas. Diese werden nicht akzeptiert. Dasselbe gilt für Adelstitel wie Lord oder Lady.

Familiennamen dürfen nur in Einzelfällen als Vorname gewählt werden. Ein Beispiel dafür ist der Name Anderson, welchen man in Deutschland als Nachnamen kennt, während er in Schweden auch ein populärer Vorname ist.

Da außergewöhnliche Namen in Deutschland immer häufiger werden, stehen die Chancen zunehmend besser, selbst die ausgefallensten Vornamenswünsche durchzusetzen. In solchen Fällen lohnt sich bereits vor der Geburt ein Beratungsgespräch mit dem zuständigen Standesbeamten. Zudem erstellt die Namenberatungsstelle der Universität Leipzig gegen eine Bearbeitungsgebühr schriftliche Gutachten über seltene Vornamen, die man beim Standesamt vorlegen kann. Auch die Gesellschaft für deutsche Sprache bietet eine umfassende Vornamenberatung und Zulässigkeitsprüfung.

Unser babyclub.de-Team hat einen Überblick über bisher zugelassene und nicht zugelassene Vornamen zusammengestellt:

Bereits zugelassene Jungennamen

SundanceNemoMeteAdermann – Michael Cougar – Godot (als Zweitname) – Mikado (als Zweitname) – Sweer – River (als Zweitname) – Roi – Speedy (als Zweitname) – Jazz (als Zweitname) – Jesus - Büb (als Zweitname) – LeinesLuc – Anderson (als Zweitname) – November (als Zweitname) – London (als Zweitname) – Pumuckl (als Zweitname) – Lafayette (als Zweitname) – XanioSiddhartErijon – Gagik – MinasOttokarDakotaBlue (als Zweitname) – Sexmus Ronny – Don Armani Karl-Heinz – Camino Santiago Freigeist – Brooklyn (als Zweitname) – Pepper (als Zweitname) – Tarzan – Lenor (als Zweitname) – Sheriff – Courage (als Zweitname) – Despot – Dee-Jay – Cosmo (als Zweitname) – AlpAtlantico – Erdmann (als Zweitname) – Florimond – IngolfsonIsidor – Love (als Zweitname) – Maddox – Mars (als Zweitname) – Miao (als Zweitname) – Morse – Okay (als Zweitname) – Prince-Favour – Veeradej-Diamond – TywinNeroBari (als Zweitname) – Chukuweike – ChristDino – Destiney (als Zweitname) – Godswill – Jupiter (als Zweitname) – Mahmood – Milano (als Zweitname) – Monday (als Zweitname) – Phoenix (als Zweitname) – San-Diego – Schaker – Sydney (als Zweitname) – Triumph (als Zweitname) – Trésor-Précieux – Cloud (als Zweitname) – Brigitta (als Zweitname) – Solarfried – Justin Alfalfa – Dilxaz – Gosch – Miracle – Slomkowski – Versace – Hannibal – Excel

Abgelehnte Jungennamen

Tom Tom – Holgerson – Lord – Stone – Heydrich – Navajo – Mit Gott Allein Durch Jesus Christus – Noah ben Abraham – Waldmeister – Wikileaks – Blitz – Holunder – Jonesen – Arriach – Belmondo – Bambel – Hook – Smoky – Mumford – Illumi – Hoffmann – O’Neill – Picasso – Shogun – Grammophon – Veleihnix – Crossman –Mumford – de Sunny – Osama Bin Laden – Porsche – Atomfried – Störenfried – Satan – Puhbert – Venus (als Zweitname) – Sputnik – McDonald – Bierstübl – Hemingway – Moewe – Dresden – Excalibur

Bereits zugelassene Mädchennamen

Pepsi-Carola - Emelie-Extra – Emma-Tiger – LouAnn - Galaxina – Cosma-SchiwaIneke – Domino-Carina – Latoya – Sonne (als Zweitname) – Chelsea – Gor (als Zweitname) – Ibanez Sophia – Bo (als Zweitname) – Uragano (als Zweitname) – Raven (als Zweitname) – Prestige (als Zweitname) – Fanta – BieneBekeLondon (als Zweitname) – Cinderella-Melodie – Cinderella (als Zweitname) – Summer (als Zweitname) – MilkaVienna – Kenia – Windsbraut (als Zweitname) – Bellaphina – Sharpay – Schokominza – Heaven (als Zweitname) – Nil (als Zweitname) – Peaches (als Zweitname) – Colonia (als Zweitname) – Pepper (als Zweitname) – Schneewittchen (als Zweitname) – Sunshine (als Zweitname) – Chanel (als Zweitname) – Imperial-Purity – Schaklyn – Bluebell (als Zweitname) – Moka (als Zweitname) – Berlin (als Zweitname) – Naz – Nnenna – Naa – November (als Zweitname) – SaphiraAmethystArtemisCapucineDragicaEnikö – Excellent (als Zweitname) – Freimuthe – Genesis (als Zweitname) – Hazel – Ixchel (als Zweitname) – Josefa (als Zweitname) – Maffo (als Zweitname) – MariechenMalve (als Zweitname) – Miky (als Zweitname) – Miel (als Zweitname) – Pearl (als Zweitname) – Sheba (als Zweitname) – Simeonova – Sky (als Zweitname) – Soleil (als Zweitname) – Sommerfeld (als Zweitname) – SistaDaenerysArwen – Brightness (als Zweitname) – Brooklyn (als Zweitname) – Cosma-Joys – Confidence (als Zweitname) – Escada – Gloria-Princess – Marvelous (als Zweitname) – Treasure (als Zweitnaem) – Zahara – Adixia – Angel-Sophie – Oluwakemi – Precious (als Zweitname) – HarmonieHope – Blessing (als Zweitname) – Blanchefleur – Elektra – Mystica – Prinzessin (als Zweitname) – Pippilotta – Tuba – Testimony – Wolke (als Zweitname) – Aphrodite

Abgelehnte Mädchennamen

La Toya – Jenevje – Rosenherz – Pfefferminze – Borussia – Mechipchamueh – Crazy Horse – Kirsche – B’Elanna – Emily Gift – Villa – Fröken – Whisky – Köln – Gucci – Seniorina – Vaginia – Seerose – Puschkin – Puppe – Schnucki – Sofie Sophie

Vornamenswahl: Bitte mit Bedacht

Wie die Beispiele zeigen, kann der Wunsch nach einem besonderen Vornamen für das eigene Kind durchaus ungewöhnliche Ausmaße annehmen. Gerade Fantasienamen oder an bekannte Persönlichkeiten und fiktionale Figuren angelehnte Namen sollten aber gut überlegt sein. Denn Kinder, die Cinderella, Pumuckl oder Winnetou heißen werden zeitlebens mit Erstaunen oder auch neckischen Sprüchen rechnen müssen, sobald sie sich mit ihrem Namen vorstellen.

Jetzt Vornamen suchen:

Oder:


Eure Bewertung der Eigenschaften & Merkmale des Namens:
Dalila
Anzahl der Image-Bewertungen: 22
Mehr zum Thema Vornamen bei babyclub.de:
Bist du, wie du heißt?
Das sind die Lieblingsnamen der Deutschen
Vornamen-Charts
Vornamen zum Nachnamen finden
Aus der Community:
  • Hey, mich würde interessieren Was waren/sind die außergewöhnlichsten Namen die ihr so gehört habt? Meine außergewöhnlichste Namensbegegnung sind ...
  • Hallo, ich bin ja ein absoluter Fan von ungewöhnlichen Vornamen und daher überlege ich unser Baby, wenn es ein Mädchen wird "Evolet-Estelle" zu nennen. Wie ...
  • Hallo Forum, Hallo Community, meine Frau und ich sind absolut am verzweifeln. Wir erwarten im Juni unser erstes Kind (Junge) und können uns einfach nich...

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen
Vornamen by babyclub.de

Unsere Partner
  • Holle
  • Weleda
  • Medela
  • Beutelsbacher
Meine Merkliste
babyclub.tv
Deine SSW im Blick!
  • Mamas & Babys Entwicklung, Termine deiner SSW, Hebammen- und Gesundheitstipps.

Jetzt Namen suchen

 

Über 8000 Mädchennamen! Mehr als 6000 Jungennamen! Jetzt Lieblingsnamen suchen.


Partner-Shops

 

Frage unsere Hebammen!
Jetzt Hebamme finden!
PLZ (3-5 Ziffern) oder Ort

3-Monats-Charts
Aktuelles