Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"in der 28 SSW und Milch? soll man was dagegen tun?"

Anonym

Frage vom 18.06.2001

ich bin in der 28. Woche schwanger und trage seit ungefähr 4 Wochen Stilleinlagen, weil aus der Brust weiß-gelbliche Tropfen kommen. Muß ich mir Sorgen machen? Geht mir jetzt vielleicht wertvolle Milch für mein Baby verloren? Kann ich etwas dagegen tun?

Anonym

Antwort vom 18.06.2001

Das ist völlig normal, weil der Körper schon in der SS Milch produziert - bei manchen Frauen mehr, bei manchen weniger. Diese Produktion in der SS und das von Ihnen beschriebene "auslaufen" haben aber nichts mit der späteren Milchproduktion nach der Geburt zu tun und beeinflussen diese auch in keinster Weise. Machen kann man gegen diese Tröpfchen, die Sie verlieren, leider nichts - es ist nur nervig. Machen Sie sich also keine Sorgen, das ist alles ok. Für Fragen zur SS, zur Geburt und der Zeit danach können Sie sich aber jetzt schon jederzeit an eine Hebamme in Ihrer Nähe wenden und sich ausführlich beraten lassen (nezahlt die Krankenkasse). Diese Hebamme finden Sie nach PLZ geordnet unter www.hebammensuche.de im Internet oder tel. beim Hebammenverband unter 0721-981890. Alles Gute!

25
Kommentare zu "in der 28 SSW und Milch? soll man was dagegen tun?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: