Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"15.SSW starke Probleme beim Wasserlassen - gefährlich für das Kind?"

Anonym

Frage vom 02.10.2002

Hallo! Ich bin jetzt in der 14. Anfang 15 SSW. und habe bis vor einer Woche 7 Wochen strenge Bettruhe einhalten müßen wegen auftretenden starken Blutungen und einer drohenden Fehlgeburt, dies ist unser 2. Kind. Meine frage lautet: Ich muß häufiger als oft auf die Toillette zum Wasserlassen und habe dabei auch sehr dolle Probleme d.h., ich muß ziemlich stark nachhelfen also fast die Blase ausdrücken damit ich sie entleeren kann, ist das gefährlich für das Kind oder könnte dadurch die Fruchtblase aufplatzen??? Über baldige Antwort würde ich mich sehr freuen!!!

Anonym

Antwort vom 04.10.2002

In Ihrem Fall auf den Zustand der Schwangerschaft bezogen, ist das Pressen zum Wasser lassen nicht günstig bzw. ist eben dieser Druck und dann auch noch in sitzender aufrechter Position auf der Toilette zu vermeiden. Bitte besprechen Sie dies mit Ihrem Frauenarzt bzw. muß geklärt werden, warum Ihnen das Wasserlassen an sich solche Probleme macht, damit hier gezielt weitergeholfen werden kann. Die Blase entleeren müssen Sie ja irgendwie-es wäre eben wichtig, den Druck beim Entleeren auf der einen Seite und die möglichen Auswirkungen für die bestehende Schwangerschaft auf der anderen Seite unter den Voraussetzungen, die Sie oben genannt haben, in Relation zu setzen. Das kann der behandelnde Arzt am Besten einschätzen.
Mit freundlichen Grüßen

29
Kommentare zu "15.SSW starke Probleme beim Wasserlassen - gefährlich für das Kind?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: