Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

"Vorsorge durch die Hebamme"

Anonym

Frage vom 23.09.2004

Hallo! Ich (19.Woche) habe mich mit einer ganz lieben und fachlich anscheinend kompetenten Hebamme in Verbindung gesetzt. Einerseits würde ich gerne eine Hebamme zu seite stehen haben (erste SS) aber andererseits macht mein FA auch jedes mal US auf den ich eigendlich auch nicht verzichten möchte. Außerdem ist mein FA total dagegen das ich mich abwechselnd von ihm und einer Hebamme betreuuen lasse. Kann ich die Vorsorge auch nur beim FA machen lassen und die Hebamme kann mir trotzdem bei Fragen mit Rat und tat zur Seite stehen und z.B auch am WE bei Problemen vorbei kommen? Oder geht das nur wenn sie auch die Vorsorge mit macht? Auf alle Fälle wird diese Hebamme die Nachsorge bei mir übernhemen und ich würde sie gerne vorher mal sehen (bisher kenne ich sie nur telefonisch)...
Vielen lieben Dank für Ihre Antwort!

Anonym

Antwort vom 23.09.2004

Hallo, wie Sie Ihre Vorsorge gestalten bleibt bei Ihnen. Aber ist es wirklich nötig jedesmal einen Ultraschall machen zu lassen? Eigentlich sind nur drei Untersuchungen in der Schwangerschaft vorgesehen....Wäre es nicht viel schöner den Ultraschall durch ein Gefühl zu ersetzen dass Ihnen mitteitl wie es Ihrem Kind geht? Macht es vielleicht Sinn, dass die Natur es so eingerichtet hat, dass Kinder so ungestört und unbeobachtet im gut geschützten Bauch Ihrer Mütter heranwachsen? Wenn Sie Vorsorge mit der Hebamme wünschen, werden Sie sicher Frau genug sein, dass Gegenüber Ihrem Arzt zu vertreten, das kann Ihnen keiner abnehmen. Aber Sie sollten die Vorsorge wählen, die Ihnen zusagt und nicht Ihm!Ob Ihre Hebamme am Wochenende vorbeikommt oder nicht müssen Sie mit Ihr klären, das sind immer individuelle Absprachen. Das können Sie ja alles mit Ihr besprechen, wenn Sie sich mit Ihr treffen. Danach können Sie sich bestimmt viel leichter entscheiden. Gruß Judith

25
Kommentare zu "Vorsorge durch die Hebamme"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: