Themenbereich: Gesundheit

"Schäden durch Rötgen?"

Anonym

Frage vom 11.09.2006

Hallo! Ich habe eine Frage. Ich habe am 19.08 meine letzte Tage bekommen. Und am 4 und 9 Sep. ohne Verhütung GV gehabt. Ich habe eigentlich nach eure Fruchtbarkalendar meinen Eisprung bestätigt, letzte mögliche Tag war 2. Sept. Deswegen habe ich mir gedacht, dass ich nicht schwanger bin. Aber wegen Zahn Problem (Entzündung) müsste ich am 8.Sep. 2 mal Röntgenbild machen lassen und über Wochenende Pinnicillin nehmen. Aber meine Freundin hat mir gesagt, dass ich in Gefahrlichenbereich GV gehabt habe. Ich weiß es nicht, wenn ich Schwanger bin, könnte sehr schlimmes passieren oder? Wie hoch ist Risiko? Ich will natürlich kein unnormales Kind bekommen. Seit gestern habe ich leichtes Bauch ziehen, ich hoffe, dass ich nicht Schwanger bin. Aber diese Gedanken macht mich wahnsinnig. Bitte geben Sie mir einen Ratschlag.
Mfg

Antwort vom 12.09.2006

Hallo, Sie können ganz beruhigt sein. Weder das Röntgen noch die Antibiotikagabe können dem Kind geschadet haben, wenn es zu einer Befruchtung gekommen sein sollte. Zu einem so frühen Zeitpunkt der Schwangerschaft herrscht noch das "Alles - oder -nichts-Prinzip". Das bdeutet, dass eine Schädigung entweder so stark ist, dass das Ei sich nicht weiter entwickeln kann (Sie wären also nicht schwanger) oder es findet eine ganz normale Entwicklung statt, bei der weder das Antibiotikum noch das Röntgen einen Einfluss auf die Entwicklung des Kindes haben. Wenn Ihre Periode länger als eine Woche ausbleibt, können Sie einen Test machen. Grund zur Sorge besteht auf jeden Fall nicht.
Alles Gute, Monika

22
Kommentare zu "Schäden durch Rötgen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: