Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

"zu klein nach ICSI?"

Anonym

Frage vom 22.12.2006

hallo, ich bin mit icsi schwanger geworden, der eisprung war am 20.11, die befruchtung am 22.11., der positive schwangerschaftstest am 11.12. nun war ich heute am 22.12. zum ultraschall. dort hat der arzt festgestellt, das der embryo zwar zu sehen, aber viel zu klein ist und man sah auch keine herztöne. er sagte statt 8mm wäre die fruchtblase nur 4mm. die hcg werte sind aber gestiegen und gut, hieß es später am telefon. nun soll ich in einer woche nochmal zum ultraschall. bisher habe ich jeden morgen crinone vaginalgel verwendet. da bei mir keine irrtümer mit dem befruchtungstermin möglich sind nun meine frage ob ich noch hoffen kann. ich hatte insgesamt 9 icsi behandlungen, davon eine "windei" schwangerschaft vor 7 und eine erfolgreiche schwangerschaft vor 6 jahren. inzwischen bin ich 38 jahre alt und dies ist die 4 icsi behandlung nach der geburt meines sohnes. vielen dank im voraus für eine baldige antwort und liebe grüße
sarah

Antwort vom 23.12.2006

Hallo, Sie können trotz der Größenabweichung noch auf einen guten Schwangerschaftsausgang hoffen. Auch wenn es sich nicht erklären lässt, gibt es auch nach ICSI oder bei sicherem Befruchtungstermin immer mal wieder Abweichungen und trotzdem entwickelt sich die Schwangerschaft normal. Nur wenige Tage machen einen großen Unterschied aus in der frühen Schwangerschaft. Ich glaube das Problem liegt oft darin, dass nach unterstützter Befruchtung viel zu früh, zu genau untersucht wird. Dadurch werden Ergebnissen Bedeutungen zugemessen, die bei anderen Schwangerschaften schlichtweg übersehen werden. Versuchen Sie sich nicht allzusehr verunsichern zu lassen und genießen Sie die Feiertage. Außer Abwarten und "guter Hoffnung" bleiben, lässt sich zur Zeit weder mehr feststellen noch von außen beeinflussen. Wichtig scheint mir zum derzeitigen Zeitpunkt, dass sich überhaupt etwas entwickelt hat. Ich wünsch Ihnen alles Gute, Monika

27
Kommentare zu "zu klein nach ICSI?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: