Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Welche Untersuchungen sind nach zwei Fehlgeburten zu empfehlen?"

Anonym

Frage vom 26.11.2008

Liebe Hebammen,

nun musste ich auch meine ZWEITE Fehlgeburt erleben :-( :-( … Beide waren verhaltene Fehlgeburten – die erste im Juni, die zweite im Oktober - bei beiden habe ich keine Ausschabung mir machen lassen, sondern abgewartet, bis alles von alleine abgeht…
Und jetzt weiss ich nicht, was ich weiter machen soll… Mein FA sagt: Vitamine nehmen und einfach weiter probieren. Ich aber habe Riesenangst, dass es wieder schief gehen könnte! Ich würde mich am liebsten untersuchen lassen (z.B. Hormonbild, o.ä. ) Der behauptet, es wäre nicht nötig….. Was würden SIE empfehlen?

Herzlichen Dank im Voraus.
LG

Antwort vom 01.12.2008

Es tut mir sehr leid, dass Sie schon zwei mal vergeblich auf ein Baby gehofft haben! Bestimmt ist es sinnvoll, erst mal ein bisschen abzuwarten, Körper und Seele Zeit lassen. In der Zeit können Sie sich gesund ernähren, ein Folsäurepräparat einnehmen, Leinsamen und Himbeerblättertee unterstützen die Schleimhautbildung. Ob Sie hormonelle Untersuchungen vornehmen lassen wollen, müssen Sie selbst entscheiden; ich hätte mich Ihrem FA angeschlossen und das erst mal nicht empfohlen. Sie können beginnen, eine Zykluskurve zu führen und so einfach Ihren Körper etwas besser kennen lernen. Ich wünsche Ihnen alles Gute und drücke Ihnen die Daumen, dass sich Ihr Kinderwunsch erfüllt!

18
Kommentare zu "Welche Untersuchungen sind nach zwei Fehlgeburten zu empfehlen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: