Themenbereich: Schwangerschaftsbeschwerden

"Unangenehmes Herzklopfen 14. SSW"

Anonym

Frage vom 05.05.2009

hallo,

ich bin in der 14.ssw und war kürzlich bei der vorsorge, wo alles ganz gut aussah. jetzt habe ich meiner fa erzählt, dass ich im moment immer das gefühl habe an der belastungsgrenze zu stehen. ich kann keine treppe rauf gehen, ohne starkes herzpochen und kurzatmigkeit zu bekommen, ich habe teilweise einen ruhepuls von 95-100, ich liege manchmal auf der couch und bekomme plötzlich dieses pochen des herzschlages bis in den hals und wieder die kurzatmigkeit, was dann erst wieder weg geht, wenn ich mich aufsetze und ganz bewußt atme. jetzt war ich heute bei meiner hausärztin zum ekg und auch sie ist beunruhigt. sie hat mir betablocker vorgeschlagen, die ich ja wohl im moment gar nicht nehmen darf... will aber erst noch ein langzeit ekg in 2 wochen machen.
ist das wirklich alles so schlimm? was soll ich machen, wenn es so bleibt und ich keine medikamente nehmen kann? ich habe ein wenig bedenken, dass es noch schlimmer wird, wenn es dann wirklich mal beschwerlicher wird, wenn die schwangerschaft weiter fortgeschritten ist. bitte sagen sie mir, was sie davon halten.

Antwort vom 06.05.2009

Ich kann dazu leider nicht viel sagen! Möglicherweise sind es einfach schwangerschaftsbedingte Anpassungsprobleme, die von allein vorbeigehen.
Am besten ist es sicher, das Langzeit-EKG abzuwarten, ob sich daraus irgendwelche Befunde ableiten lassen. Jedenfalls sollte eine eindeutige Diagnose erstellt sein, bevor ie irgendwelche Medikamente einnehmen - im Zweifelsfall müssen Sie zu eineR KardiologIn überwiesen werden. Lassen Sie sich erst mal nicht verrückt machen sondern warten Sie ab, was bei den Untersuchungen herauskommt. Ich wünsche Ihnen alles Gute!

21
Kommentare zu "Unangenehmes Herzklopfen 14. SSW"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: