Themenbereich: Vorsorgeuntersuchungen

"Wann soll ich den ersten Termin beim Frauenarzt machen?"

Anonym

Frage vom 19.01.2011

Liebes Team,

ich hatte Ende Oktober eine missed abortion in der 10 SSW (das Kind hatte sich in der 8.Woche aufgehört zu entwickeln).

Nun habe ich heute, 10 Tage nach meinem Eisprung wieder positiv getestet - sehr früh, ich weiß - und bin freudig und aufgeregt aber natürlich auch ein wenig ängstlich und nervös.

Ich nehme seit diesem Zyklus Bryophyllum Argento Cultum RH D3 (morgens und abends jeweils 5 Tropfen) zur Unterstützung der Einnistung. Meine Frage ist nun wie lange ich die weiter einnehmen soll und ob ich bei dieser Dosierung bleiben soll?
Macht es eventuell Sinn Schwangerschaftstee zu trinken? Könnte das auch unterstützend wirken?

Meinen Sie, ich sollte jetzt schon einen Termin bei meiner Frauenärztin machen, oder soll ich lieber noch ein paar Tage warten, da ich ja so früh getestet habe?

Ich wäre für eine Antwort sehr dankbar!

Mit freundlichen Grüßen

S.G.

Antwort vom 22.01.2011

Hallo,

ich kann mir vorstellen, daß Sie sehr aufgeregt sind, da Sie leider diese so schlimme Erfahrung machen mußten.
Das Medikament von Weleda können Sie auf jeden Fall in der Schwangerschaft weiter nehmen.
Ein Schwangerschaftstee ist auch auf jeden Fall hilfreich, aber man muß in jeder Schwangerschaft abwarten, bis die 12. SSw vorbei ist.
Ich glaube Sie sollten sich auch frühzeitig eine Hebamme suchen, damit Sie auch mit ihr über diese verständlichen Sorgen in dieser Schwangerschaft sprechen könnten.
Auch den Termin beim Frauenarzt würde ich bald ausmachen.

Ich drücke Ihnen die Daumen, daß diese Schwangerschaft gut verläuft.

Viele Grüße
Diekmann

26
Kommentare zu "Wann soll ich den ersten Termin beim Frauenarzt machen?"
giacondagnu
Gelegenheitsclubber (0 Posts)
Kommentar vom 22.01.2011 13:17
DANKE!
Vielen Dank für Ihre schnelle Antwort!

Ich hätte noch eine Frage zum Schwangerschaftstee: ich habe den Stadelmann-Tee zu Hause (ohne Himbeerblätter), wieviel soll ich pro Tag etwa davon trinken, bzw. welche Menge nicht überschreiten?

Ich hatte die gleiche Idee wie Sie und habe mich schon mit einer Hebamme in Verbindung gesetzt und wrde am Montag einen Termin ausmachen. Derzeit scheue ich mich eher, jetzt schon einen Termin bei meiner, eigentlich sehr geschätzten, Frauenärztin zu machen, und habe irgendwie das Gefühl, dass zu viel "Arzt" eher ängstefördernd wäre und möchte lieber warten bis noch 2-3 Wochen ins Land gezogen sind. Gleichzeitig hätte ich aber ganz gerne die Möglichkeit, zumindest ab und an, eine Ansprechperson zu haben, falls Fragen oder Ängste auftauchen, daher auch bei mir die Idee mir jetzt schon eine Hebamme zu suchen.

Ich danke Ihnen für die guten Wünsche!
Haben Sie ein schönes Wochenende,
liebe Grüße
S.G.


Kommentar verfassen Alle Kommentare anzeigen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: