Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Weniger Kindsbewegungen in der 33. Woche"

Anonym

Frage vom 19.10.2011

Hallo,

Ich bin nun 33+2 ssw. Seit ein paar Tagen merke ich meinen Zwerg jedoch wesentlich weniger als davor. Ich muss dazu sagen das ich sowohl in meiner letzten Schwangerschaft als auch in dieser nie diejenige war die so wahnsinnig viel gespürt und gemerkt hat, entweder waren meine Kinder nicht so aktiv wie andere oder ich bin nicht so sensibel (hab auch starkes Übergewicht, vielleicht liegts auch daran).
Jedenfalls merke ich den krümel jetzt eigentlich nur noch Vormittags und abends, aber auch nur ganz leicht wenn ich drauf achte. Ist das normal? Man liest ja das die Kinder gegen Ende immer weniger Platz haben. Und ich merke ja noch was, nur eben weniger als vorher.
Sollte ich mir nun Gedanken machen oder ist das normal?
Für eine Antwort wäre ich sehr dankbar.

Vielen Dank im voraus!

Antwort vom 20.10.2011

Hallo,

Ihre Frage ist über das Internet schwer zu beantworten.
Wenn Sie sich wirklich Sorgen machen, dann gehen Sie bitte zu Ihrer Hebamme oder zum Frauenarzt.
Aber es gibt auch aktive und ruhigere Kinder, das ist auch normal.
Gehen Sie in sich und wenn Sie nur einen Funken Zweifel haben, dann melden Sie sich bitte und lassen sich untersuchen.

Ich drücke Ihnen die Daumen und viel Glück noch in dieser Schwangerschaft.

Viele Grüße
Diekmann

18
Kommentare zu "Weniger Kindsbewegungen in der 33. Woche"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: