Themenbereich: Recht & Rat

"An wen kann ich mich wg Wochenbettdepressionen wenden?"

Anonym

Frage vom 18.11.2011

Hallo! Mein Mann und ich wünschen uns von Herzen ein gemeinsames Kind! Ich habe aber grosse Angst vor einer Wochenbettdepression,da ich diese vor 13 Jahren bei meinem Sohn mit erleben musste,ich hatte kein Bezug zu meinem Sohn und war sehr traurig ! Das war für mich sehr schlimm! Leider haben sich die Wochenbettdepressionen dann später umgewandelt zu Depressionen und Angst,und darunter leide ich bis heute! Muss dafür Paroxitin 20mg ein nehmen! Können Sie mir ein Ansprechpartner in Region Zerbst oder Magdeburg nennen, Psychologen,Hebamme und Arzt der sich speziell darauf spezialisiert hat,und mich während der Schwagerschaft und danach betreuen und Seite stehen könnte! IWir wünschen uns so sehr ein Baby!

Antwort vom 20.11.2011

unter http://www.schatten-und-licht.de/ finden Sie die Homepage der Selbsthilfe-Organisation zu peripartalen psychischen Erkrankungen "Schatten und Licht e.V.". Diese Org arbeitet bundesweit undführt in allen Bundesländern umfangreiche Listen mit möglichen ANsprechpartnern - da ist bestimmt etwas für Sie dabei! Ich wünsche Ihnen alles Gute!

27
Kommentare zu "An wen kann ich mich wg Wochenbettdepressionen wenden?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: