Themenbereich: Entwicklung des Ungeborenen

"Wahrscheinlichkeit für eine erneute Fehlgeburt"

Anonym

Frage vom 14.09.2012

Hallo liebes Hebammen-Team,

ich bin nun Anfang der 8. SSW. Hatte bereits im März dieses Jahres eine MA zum gleichen Zeitpunkt. Vor 4 Tagen war ich zuletzt beim Arzt und alles war in Ordnung. Man konnte auch das Herzchen schon schlagen sehen.
Bei meiner Fehlgeburt war der Herzschlag auch bereits sichtbar gewesen und 1-2 Tage später muss es dann wohl vorbei gewesen sein, weil man später auf dem nächsten Ultraschall sehen konnte dass es seit dem letzten Mal nicht viel gewachsen sein kann.
Wie sieht die Statistik/ Wahrscheinlichkeit aus? Sinkt das Risiko für eine Fehlgeburt bereits wenn der Herzschlag des Babys sichtbar ist oder ist das Risiko erst nach der 12. SSW signifikant geringer? Darüber hinaus mache ich mir Sorgen, weil ich bis auf ein Ziehen in der Leiste und ab und an empfindliche Brustwarzen keine typischen Schwangerschaftssymptome habe. Gleiches war auch in der letzten Schwangerschaft mit Fehlgeburt so.
Ich hoffe Sie können mich etwas beruhigen, habe erst in 1 Woche wieder einen Termin zur Kontrolle.

Vielen Dank!

Antwort vom 15.09.2012

Hallo,
die Gründe für eine Fehlgeburt sind zahlreich, so dass es schwierig ist von Wahrscheinlichkeiten zu sprechen. In den ersten Wochen entscheidet sich ob ein Kind überhaupt entwicklungsfähg ist, ist es das nicht dann geht die Schwangerschaft zu Ende. Wenn ein Kind die 12. Woche erreicht hat, ist zumindest die Ausdifferenzierung der Organe gelungen. Daher kommt die Aussage, dass es ab der 12. Woche als sicherer gilt. Schwangerschaft bleibt trotz aller medizinischer Diagnosmöglichkeiten ein Zustand der guten Hoffnung. Die Feststellung, dass das kindliche Herz schlägt ist einer von vielen Meilensteinen. Es lässt aber leider keine Aussage über das grundsätzliche Fortbestehen der Schwangerschaft zu. Ich würde immer empfehlen eine Schwangerschaft wohlwollend zu betrachten und dem Kind und dem Körper zu zu trauen dass es gut weitergeht. Wenn Sie können, dann versuchen Sie ihren Fokus auf das Gelingen zu richten und nicht auf den möglichen Verlust. Ersteres stärkt und gibt Ihnen beiden mehr Kraft als zu zweiflerisch zu denken. Sicher ist das nicht leicht, aber es ist ein Versuch wert. Die typischen Schwangerschaftssymptome sind nicht in jeder Schwangerschaft da und treten auch nicht immer zur gleichen Zeit auf. Manche Frauen haben alle Anzeichen und andere wenige oder keine, manche früh andere spät.Man spricht daher auch von unsicheren Zeichen. Ich würde mich über die, die da sind freuen und sie als positive Zeichen deuten. Wenn nächste Woche alles in Ordnung ist, dann versuchen Sie nicht so engmaschig zu kontrollieren, die Veränderungen sind bei so knappen Abständen klein und führen oft zu mehr Verunsicherung. LG Judith

28
Kommentare zu "Wahrscheinlichkeit für eine erneute Fehlgeburt"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: