Themenbereich: Entwicklung des Ungeborenen

"In der 8. SSW noch nichts zu erkennen: Ist der Befund ok?"

Anonym

Frage vom 23.12.2012

Guten Tag,

Ich kann seit 2 Tagen nicht mehr schlafen: Bin in der 8. SSW (ca 7+4) und war am Freitag beim Arzt, der beim Ultraschall zwar Fruchtblase und Dottersack gesehen hat, jedoch nicht eindeutig das Embryo vermessen und erkennen konnte und eben auch keine Herztöne. Ich hatte so auf Herztöne gehofft. Der Arzt meinte er sei weniger pessimistisch als ich und gab mir ein Termin in 3 Wochen.

Ich habe keinerlei Beschwerden ausser manchmal eine leichte Übelkeit.

Was halten Sie von seinem Urteil? Die Schwangerschaft kann nicht wesentlich jünger sein. Kann es sein das das Embryo derart an der Gebärmutterwand lag dass er nichts erkennen konnte?

Vielen Dank und liebe Grüsse,


Antwort vom 26.12.2012

Ich würde mich Ihrem Arzt anschließen und versuchen, optimistisch abzuwarten, was in 3 Wochen zu erkennen ist. Es ist nicht ungewöhnlich, dass in der 8. SSW noch nicht eindeutig ein Kind und dessen Herzaktion nachzuweisen ist. Nicht umsonst sehen die Mutterschaftsrichtlinien den ersten US-Termin zw 10.-12. SSW vor. Versuchen Sie, gelassen zu bleiben - Sie können durch "sich-Sorgen-machen" nichts beeinflussen! Genießen Sie die Feiertage, unternehmen Sie was Nettes und bleiben Sie ganz altmodisch "Guter Hoffnung". Ich drücke Ihnen die Daumen!

20
Kommentare zu "In der 8. SSW noch nichts zu erkennen: Ist der Befund ok?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: