My Babyclub.de
Vegetarier und Babys...

Antworten Zur neuesten Antwort

  • sonjanaujoks@gmx.de
    Superclubber (327 Posts)
    Eintrag vom 19.07.2007 13:26
    Hallo liebe Muttis ( und vereinzelt auch die Papis ),

    mich interessiert schon ziemlich lange und brennend eine bestimmte Frage: was haltet ihr von vegetarischer Ernährung bei Babys und Kleinkindern. Wie handhaben es die Vegetarier, wenn ihr Kind plötzlich Mangelerscheinungen hat? Habt ihr die Ernährung mit Euren KA abgesprochen? Wie gleicht ihr die Ernährung aus, wenn das Eisen und Eiweiß aus dem Fleisch fehlt? Was macht ihr, wenn Euer Kind nachher das vegetarische Essen ablehnt, weil es bei anderen Kindern z.B. gesehen hat, daß die eine Bulette gegessen haben und die probieren möchte? Dürften eure Kinder z.B. mit zu einem Kindergeburtstag bei Mc Donalds?
    Bitte versteht meine Frage nicht falsch, denn wir sind leidenschaftliche Fleischesser ;-) und ich muß gestehen, daß ich voller Vorurteile bin und würde mich gerne eines besseren belehren lassen. Wäre für eine angeregte Diskussion dankbar.
    Also, legt mal los hier.
    LG
    Antwort
  • streifenschmerle@gmx.de
    Superclubber (453 Posts)
    Kommentar vom 19.07.2007 15:44
    hallo sonja! also ich halte eine vegetarische ernährung auch bei babys & kleinkindern für möglich und nicht automatisch für ungesund / schädlich; ich hätte absolute bedenken bei einer rein veganen form der ernährung. wir zum beispiel essen kein rotes fleisch; eisen gebe ich über unseren nachmittags-hirse-brei. abgesprochen hab ich das mit keinem... sobald meine tochter verstehen und allein entscheiden kann, dann darf sie essen was sie möchte... diskussionsstoff hab ich allerdings keinen zu bieten (hab also keine argumente pro oder kontra; ich mache das aus persönlicher überzeugung) und kann dich/euch keines besseren belehren ;-) guten appetit und lg peggy
    Antwort
  • mirlynn@web.de
    Superclubber (350 Posts)
    Kommentar vom 19.07.2007 21:10
    Hallo Sonja! Also ich hatte mal eine Proschüre bei Alnatura mitgenommen, in der stand auch, dass man sein Kind durchaus vegetarisch ernähren kann. Mann muss eben darauf achten, dass das Kind genügend Eisen bekommt. Dass kann, wie Peggy geschrieben hat, über Getreide geschehen. Eine Freundin von mir ist selbst Vegetarierin, ihr Sohn will aber unbedingt Fleisch. Desshalb gibt sie ihm auch welches. LG
    Antwort
  • mirlynn@web.de
    Superclubber (350 Posts)
    Kommentar vom 19.07.2007 23:33
    Ja sehe ich genauso. Desshalb finde ich es auch ganz gut, wie es meine Freundin so macht. Da sie in einer WG lebt, kümmern sich dann die männlichen Mitbewohner um die Fleischzubereitung. Später kann das Kind ja immer noch sagen ob es mal Würstchen will, oder lieber kein Fleisch mag. Ich könnte jetzt auch nicht unbedingt darauf verzichten, aber besonders viel Fleisch gibts bei uns nicht. ein bis zwei mal die Woche. Auch meine Tochter. Aber die ist eh kein Kostverächter ;-)
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.