My Babyclub.de
Langer Zyklus - trotzdem ohne Probleme schwanger?

Antworten Zur neuesten Antwort

  • Katha0886
    Superclubber (256 Posts)
    Eintrag vom 03.03.2010 09:09
    Hallo ihr lieben,

    ich hab vor 2 Monaten die Pille abgesetzt. Mein erster Zyklus lag bei 44 Tagen und nun bin ich auch schon beim 37 Tag und warte....
    Jetzt habe ich oft gehört, das bei so langen Zyklen kein ES statt findet usw.
    Wie war das bei euch? Hattet ihr vielleicht auch so einen langen Zyklus und es hat tortzdem geklappt?

    Freu mich auf Antworten!!

    Katha
    Antwort
  • Frankenlady
    Superclubber (116 Posts)
    Kommentar vom 03.03.2010 11:04
    hallo katha,

    ich hatte nach absetzen der pille auch lange zyklen und dazu auch noch unregelmĂ€ĂŸige: von 35 bis 48 tage war alles dabei. habe im juni die pille abgesetzt und wurde die ersten zyklen einfach nicht schwanger :-)

    dann habe ich ovulationstests benutzt und meinen zervix-schleim beobachtet. so konnte ich meinen es sehr gut bestimmen. und was soll ich sagen: im ersten zyklus mit "hilfsmittel" bin ich gleich schwanger geworden.was fĂŒr ein weihnachtsgeschenk :-)

    nun bin ich ab morgen schon in der 15. ssw :-)

    probiers doch mal so wie ich!!! *daumendrĂŒck*

    mir hat das zyklusforum www.wunschkinder.net sehr weitergeholfen. schau mal dort vorbei...

    liebe grĂŒĂŸe,
    frankenlady
    Antwort
  • Katha0886
    Superclubber (256 Posts)
    Kommentar vom 03.03.2010 11:47
    Danke fĂŒr den Tipp. Da werde ich bei Gelegenheit mal vorbeischauen.
    Und das hört sich ja wirklich gut an, wenn es bei dir doch geklappt hat. Also muss ich die Hoffnugn noch nicht aufgeben. DA machen einem ja die FA wahrschenilich mehr Angst, als es eigentlich bedarf. .Nochmals vielen Dank!
    Antwort
  • Frankenlady
    Superclubber (116 Posts)
    Kommentar vom 03.03.2010 11:48
    gern geschehen!
    drĂŒcke dir die daumen!!!!
    Antwort
  • MommyDee
    Juniorclubber (34 Posts)
    Kommentar vom 16.03.2010 22:47
    Ich hatte nach absetzen der Pille einen Zyklus von 35-43 Tagen. Das hat mich extrem verunsichert und ich wußte nie wann "die richtige Zeit" ist, oder ob bei mir ĂŒberhaupt alles in Ordnung ist.

    Geholfen hat mir Persona (hĂ€tte aber auch jeder andere FertilitĂ€ts-Test sein können). Nachdem ich wußte dass ich tatsĂ€chlich einen Eisprung hatte - und auch im richtigen Abstand zum Beginn der Periode - war ich um vieles beruhigter. Kann ich daher wirklich empfehlen.

    Jetzt bin ich in der 6, Woche schwanger. Keine Ahnung ob da noch was schief geht - aber in jedem Fall bin ich trotz des langen Zyklus schwanger geworden.

    Viel GlĂŒck wĂŒnsche ich Dir!
    Antwort
  • LoveBug
    Gelegenheitsclubber (14 Posts)
    Kommentar vom 17.03.2010 15:50
    Hallo,

    ich hatte nach absetzten meiner Pille im November 09 laaange Zyklen... Aber auch nur 2. Und jetzt bin ich schwanger in der 8. SSW. HĂ€tte selber nicht so schnell damit gerechnet.

    WĂŒnsche dir viel GlĂŒck...
    Antwort
  • motzetiffy
    Superclubber (247 Posts)
    Kommentar vom 19.06.2010 16:56
    Hallo,
    also ich hatte so gut wie garkeinen zyklus mein letzter war 90 tage schon wieder und dann bin ich zum FA und dann wollte sie hormone abnehmen und dann bei ultrschall stellte sich heraus das ich schwanger bin ich hatte irgendwann im april meinen Eisprung. also nichts ist unmöglich
    Antwort
  • motzetiffy
    Superclubber (247 Posts)
    Kommentar vom 05.08.2010 12:39
    Hallo Wunsch-mami2011 das ist bei jedem anders bei dem einem klappt es schon gleich und andere mĂŒssen ein bissel ĂŒben aber ich drĂŒcke dir daumen das es geklappt hat!!!!
    Antwort
  • motzetiffy
    Superclubber (247 Posts)
    Kommentar vom 23.08.2010 14:13
    @ wunsch-mami2011 :Mir gehts gut und dem wurm auch hab bald wieder ultaschall und bin gespannt wie groß es geworden ist.
    das tut mir leid das es nicht geklappt hat bei euch aber ich drĂŒcke dir daumen fĂŒrs nĂ€chste mal!!!!
    Antwort
  • SoKiTi
    Gelegenheitsclubber (13 Posts)
    Kommentar vom 23.08.2010 14:42
    Hallo Wunsch-Mami2011,
    habe hier gerade -ehr zufĂ€llig- gestöbert! Hast du vielleicht schon einmal ĂŒberlegt (vielleicht machst du es auch auch schon) deine Temperatur jeden Morgen zu messen?
    Wenn NEIN, dann kannst du an deiner Temperaturkurve super gut erkennen, wann du deinen Eisprung hast! Denn vor dem Eisprung ist die Tempi niedriger als nach dem Eisprung! Dann steigt die Regel so zwischen 0,3 und >0,5 Grad an! Es gibt ganz tolle Internetseiten (z.B. www.mynfp.de), wo du jeden Morgen deine Tempi eintragen kannst! Vielleicht hilft euch das auf dem Weg zum BabyglĂŒck!
    Du brauchst allerdings etwas Geduld!

    Falls du Fragen hast, dann einfach melden!

    Viel Erfolg und GrĂŒĂŸe von
    SoKiTi
    Antwort
  • Schnat
    Superclubber (173 Posts)
    Kommentar vom 23.08.2010 15:43
    Ich hatte auch das Problem, dass meine Zyklen nach Absetzten sehr stark geschwankt haben und mein lÀngster auch bei 53 Tagen lag!
    Anfang Mai war ich dann schon wieder an Tag 37 angelangt und habe einfach mal getestet, da ich ja auch nie wusste wann mein ES ĂŒberhaupt war... Und dann war ich auf einmal schwanger:-)
    Bin nun schon am Ende der 21.Woche angelangt!
    Will dir damit nur Mut machen, dass es auch bei langen Zyklen natĂŒrlich möglich ist!!!
    Nichts desto trotz solltest du dir sonst mal ĂŒberlegen ob du sonst mal zu deinem FA gehst, der kann ja anhand einer Blutabnahme feststellen ob ein ES stattgefunden hat - DrĂŒcke die Daumen!
    LG
    Antwort
  • Libelle007
    Superclubber (331 Posts)
    Kommentar vom 23.08.2010 16:38
    Also, meiner Meinung nach ist das mit den Ovus rausgeschmissenes Geld!
    Bring deinen Zyklus erst mal in Ordnung mit Mönchspfeffer, damit du wieder eine regelmĂ€ĂŸigkeit reinbekommst.
    Das mit der Basaltemperatur messen ist ne Superidee, kann ich auch nur empfehlen. Morgens vor dem Aufstehen immer gleiche Messstelle nehmen (am besten Vaginal, ist nicht so schwankungsanfĂ€llig). Dann alles aufschreiben, was du so fĂŒhlst. Also Ziepen, Stecken etc.
    Hiflreich ist auch die Beobachtung des Zervixschleimes. Alles ins Kurvenblatt eintragen.
    Obwohl: man kann den schönsten Zervix haben, aber keinen ES!!! Nur die dazu passende Temperatur kann dann den entscheidenden Hinweis geben!
    Antwort
  • Libelle007
    Superclubber (331 Posts)
    Kommentar vom 23.08.2010 16:40
    ps
    aber ich denke, deine Frage war aus dem MĂ€rz...wird sich bestimmt schon einiges getan haben!
    Antwort
  • ladynight
    Very Important Babyclubber (820 Posts)
    Kommentar vom 06.09.2010 09:30
    Also ich nehme Mönchspfeffer nun seit 60 tagen und ich habe nichts davon gehabt
    Antwort
  • motzetiffy
    Superclubber (247 Posts)
    Kommentar vom 06.09.2010 11:29
    Hallo,
    also ich habe auch den mönchspfeffer einige monate genommen habe keine nebenwirkungen davon gehabt.......
    Antwort
  • lionalil
    Powerclubber (85 Posts)
    Kommentar vom 06.09.2010 14:04
    @wunschmami2011
    Wie wÀrs, wenn du deinem Körper ein bisschen Zeit gibts, bevor du ihn mit Mönchpfeffer und sonst was vollpumpst? Soweit ich verstanden hab, hast du doch erst Ende Juli die Pille abgesetzt! Die Hormone der Pille brauchen meistens ein paar Monate um vom Körper abgebaut zu werden. Gib ihm die Zeit und setz dich nicht so unter Erfolgsdruck!

    Ich hab die Pille im Dez. 09 abgesetzt, es hat bis August gedauert, bis ich den ersten ES hatte, zuvor hatte ich Zyklen bis zu 55 Tage.
    Und siehe da: gleich das erste Ei ist was geworden und ich bin in der 6. Woche. Ganz ohne Tee, Hormone, Temperaturmessen etc.
    War wahrscheinlich das Beste, was ich fĂŒr meinen Körper tun konnte, nachdem ich ihn schon jahrelang mit der Pille gequĂ€lt habe!

    LG
    Antwort
  • lionalil
    Powerclubber (85 Posts)
    Kommentar vom 06.09.2010 14:06
    Außerdem bist du so jung, da hast du doch noch massenhaft Eier und vor allem Zeit! Ist ja nicht so, als ob du schon kurz vor den Wechseljahren stehen wĂŒrdest...
    Antwort
  • Libelle007
    Superclubber (331 Posts)
    Kommentar vom 06.09.2010 22:30
    @Wunschmami
    ein guter Plan! :-))))
    Antwort

Auf diesen Beitrag antworten

Um auf diesen Beitrag antworten zu können, musst du angemeldet sein. Bitte melde dich hier an.