Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Vorwehen in der 39. Woche"

Anonym

Frage vom 14.06.2004

Hallo, ich bin jetzt Anfang der 39. SSW. Ich musste die ganze SS über viel Magnesium nehmen wegen vorzeitigen Wehen. In der 34. SSW war ich dann sogar kurz im KH, bis zur 36. SSW. Seit dem nehme ich kein Mag. mehr, weil das Baby ja kommen dürfte. Ich habe jetzt schon 2 Fehlalarme hinter mir und ständige Wehen. Die Ärztin im KH sagt es sind Senkwehen, doch seit 4 Tagen habe ich Wehen die mir sehr weh tun, mehr im Unterbach sind und mit Regelschmärzen vergleichbar sind. Die Wehen halten auch über Nacht an. Mein Muttermund ist etwa 2cm offen und der Gebährmutterhals ist so gut wie weg. Ich habe schon alles versucht, damit es endlich richtige Wehen werden und etwas vorangeht. Ich bin fix und fertig. Besonders am Abend wünsche ich mir nur noch das jemand das Baby endlich hohlt. Was kann ich denn noch machen, habe auch Angst das ich für die Geburt keine Kraft mehr habe? Ach ja, es ist mein 2. Kind und beim 1. musste ich 8 Wochen liegen und meine Tochter kam trotzdem ein bischen früher.

Anonym

Antwort vom 14.06.2004

-Wenn Sie Anfang 39. Woche sind dann ist einfach die Zeit noch nicht reif. Gönnen Sie ihrem Bay doch noch die letzten Tage in ihrem Bauch.Versuchen Sie Ruhe zu bekommen, Ihr Baby wird sich auf den Weg machen wenn es soweit ist. Wenn Sie besonders abends schmerzhaftere Wehen haben versuchen Sie doch mal ein Entspannungsbad zu nehmen . Das macht müde und nimmt ihnen vielleicht auch die lästigen Übungswehen. Ihr Befund ist schön, lässt aber nicht den Schluß zu, dass es schon ganz bald losgehen muß.Vielleicht können Sie ja nochmal was schönes mit Ihrem Mann unternehmen -etwas was erst mal nicht mehr geht wenn Ihr Kind da ist. Gutes Gelingen Judith

31
Kommentare zu "Vorwehen in der 39. Woche"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: