Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Positiver Test durch Zyste?"

Anonym

Frage vom 21.08.2005

Pos. SS-Test und Eierstockzyste
Ich habe gestern etwa 11 Tage nach dem Eisprung einen SS-Test gemacht, da ich bereits starke Übelkeit hatte.
Der Test war genau wie ein weiterer heute positiv. Jetzt hab ich aber in der Anleitung gelesen, dass eine Eierstockzyste das Ergebnis positiv beeinflussen kann, obwohl keine SS vorliegt. Meine FÄ hat vor ca. 3 Wochen eine kleine Zyste an meinem linken Eierstock festgestellt. Jetzt habe ich Angst, womöglich doch nicht schwanger zu sein. Bildet eine Zyste tatsächlich HCG und kann es somit wirklich zu einem falsch positiven Test kommen? Bin jetzt sehr verunsichert!

Antwort vom 22.08.2005

Es ist eher damit zu rechnen, dass Sie schwanger sind, denn dass die Cyste HCG produziert, ist unwahrscheinlich. Es kann auch gut sein, dass die Zyste durch hormonelle Veränderungen wieder verschwindet; Ihre FÄ wird das im US beobachten.

21
Kommentare zu "Positiver Test durch Zyste?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: