Themenbereich: Stillen allgemein

"habe ich schon Vormilch?"

Anonym

Frage vom 20.12.2005

Ich bin in der 37. SW mit Zwillingen schwanger. Möchte beide nach der Geburt gerne stillen. Meine Hebamme hat mir geraten, jetzt schon mal die Brust zu stimulieren und zu sehen, ob schon Kollostrum kommt. Bei meinen Versuchen tritt jetzt schon seit längerer Zeit eine wässrige, dünne, fast durchsichtige Flüssigkeit aus. Sieht nicht so aus, wie Kollostrum normalerweise beschrieben wird. Was könnte das sein? Ist es trotzdem schon eine Art von Vormilch?

Anonym

Antwort vom 20.12.2005

Hallo, jede Frau hat ab der 23. SSW MM (Kolostrum) in der Brust( ob sie hinterher stillen möchte oder nicht). Die Menge des Kolostrums sagt nichts über die spätere Milchmenge aus, aber häufiges Drücken der Warze, kann Wehen auslösen.
Die Brust muss werden stimuliert noch sonst irgendwie behandelt werden- es reicht völlig aus die Kinder nach der Geburt ( möglichst im Kreissaal )anzulegen und sie in den ersten Tagen regelmäßig und uneingeschränkt ( Länge der Stillmahlzeit und Häufigkeit der Mahlzeiten) anzulegen. Alles weitere wird sich finden.
Die ersten Tropfen, die aus der Brust kommen, sind sehr klar, wässrig und evt. mit milchig/gelben Schlieren drin und erst, wenn mehr fließt ist das Kolostrum gelblich.
In diesem Jahr habe ich 4 Zwillingsmütter betreut, die alle voll stillen konnten und ich kann Ihnen nur Mut machen es zu versuchen und über den nicht immer einfachen Beginn hinwegzukommen.
Wenn Sie Fragen haben, dürfen Sie sich jederzeit bei uns melden.

23
Kommentare zu "habe ich schon Vormilch?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: