Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Baby trotz bisher leerer Fruchthöhle?"

Anonym

Frage vom 04.08.2006

Hallo liebes Hebammenteam,
ich bin rechnerisch heute bei 8+1. In der 6.ssw hat meine FÄ die SChwangerschaft festgestellt. Zu sehen war eine kleine Fruchthöhle. Sie war nicht besorgt. In der 7.ssw hatte ich nach GV mit meinem Mann eine leichte Kontaktblutung. Da meine FÄ in Urlaub ist, bin ich sicherheitshalber zur Vertretung. Diese sah bei 7+1 (rechnerisch) eine auf 15,2 mm gewachsene leere Fruchthöhle und beunruhigte mich zutiefst mit dem Verdacht auf Windei. Bei 8+1 bin ich für eine 2. Meinung zu einer anderen FÄ (Vertretung). Sie sah, daß die Fruchthöhle auf 22,2 mm gewachsen ist und schön rund war, jedoch leer. Aber diese FÄ zeigte sich keineswegs beunruhigt und meinte, es wird sich bestimmt noch zeigen. Sie nahm mir Blut ab, um das HCG zu bestimmen. In 4 Tagen soll ich nochmal kommen, um die Prozedur zu wiederholen und zu sehen, ob das HCG steigt. Nun meine Frage: Besteht noch Hoffnung, daß sich das Baby noch zeigen kann? Die Größe der Fruchthöhle entsprach (lt. "Norm"Tabelle aus dem Internet) jeweils 6 Tagen zurück. Somit wäre ich ja dann bei der 8+0 Untersuchung erst bei 7+1, oder? Die FÄ sagte über die SSW gar nichts. Aber ich habe fürchterliche Angst davor, daß es sich doch als Windei herausstellt. Mir geht es gut, habe keine Schmerzen oder gar Blutungen. Habe einige der typischen Schwangerschaftsanzeichen und nicht das "Gefühl", daß etwas nicht stimmen könnte. Alles passt, nur ist kein Baby drin, nicht mal ein Dottersack. Ich hoffe, Sie können mir Mut machen oder raten, wie ich mich verahlten soll. Ich möchte keine Ausschabung, wenn es sich verhindern läßt. Ich freue mich auf Ihre Antwort, da ich ziemlich verzweifelt bin und kaum noch Hoffnung sehe.

LG Helen

Anonym

Antwort vom 04.08.2006

Hallo,
Ihre Sorgen sind verständlich. Leider kann man aus der Entfernung nicht beurteilen, wie sich Ihr Fall verhält. Normalerweise sollte in der 7./8. Woche ein Embryo zu sehen sein. Ich rate Ihnen wie vereinbart nach einigen Tagwn nochmals die FA aufzusuchen und das HCG- Ergebnis abzuwarten. Sicherlich wird auch erneut geschallt. Sollte kein Embryo gefunden werden, handelt es sich um ein Windei. Die Natur macht das manchmal so. Trotz der Trauer sollten Sie nicht vergessen, dass SIe es nach einer kurzen Pause wieder probieren können und Sie beste Chancen auf ein Baby haben.
K. Lauffs

24
Kommentare zu "Baby trotz bisher leerer Fruchthöhle?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: