Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Welche Auswirkungen hat eine Konisation?"

Anonym

Frage vom 11.09.2008

Hallo!

Ich hatte im Februar 2006 eine Konisation(2,5 cm vom Gebärmutterhals wurden mit Vorstufe Krebs entfernt). Im Anschluss hatte ich eine Lungenembolie nehme diesbezügliche keine Medikamente mehr. Desweiteren hab ich Hypertonie und Tachykardie und nehme 1 1/2 Betablocker (Metohexal) (früh 1 abend 1/2)zu mir. Ich bin in der 7 SSW und möchte gern wissen, welche Auswirkung die Konsation auf meine SS hat. Lt. FA. besteht bei den Betablockern kein Problem, aber gibt es etwas was ich beachten müsste? Es ist meine 1. SS und ich hab schon ein wenig Angst vor Früh- oder Fehlgeburt.

Danke
MfG

Anonym

Antwort vom 14.09.2008

Hallo, bezüglich Ihres Blutdrucks ist es wichtig, dass Sie gut auf Ihren Körper hören. Stress vermeiden, sich Pausen nehmen, langsam tun, soviel Bewegung wie gut tut (z.B. Yoga oder schwimmen oder spazieren gehen), ect. Im Falle von Kopfschmerzen, Herzrasen oder anderen Symptomen, die auf einen noch gesteigerten Bluthochdruck weisen, sollten Sie auch außerhalb der regulären Vorsorgetermine zur Kontrolle gehen. Evtl. müssen Sie im Laufe der Schwangerschaft nochmals neu eingestellt werden. Das kann Ihr FA - evtl. mit Rücksprache mit Ihrem Internisten/Kardiologen - vornehmen.
Wahrscheinlich wird im 2.Drittel der Schwangerschaft auch eine Dopplersonografie gemacht werden, das ist ein besonderer Ultraschall, bei dem die Versorgung Ihres Kindes genauer beurteilt werden kann.

Inwiefern die Konisation Auswirkung auf die Schwangerschaft haben wird, wird sich noch zeigen. Sollten sich nach der 25.SSW häufig Übungswehen einstellen, wird sicher erforderlich sein, auch zu schauen, ob dies Auswirkungen auf den Gebärmutterhals hat. Aber es kann auch gut sein, dass sich der erst wie üblich in den letzten Wochen vor der Geburt verkürzt und öffnet.
Alles Gute, Barbara

22
Kommentare zu "Welche Auswirkungen hat eine Konisation?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: