Partner News

Bestnote für Still-Tee von Holle

Holle Stilltee
Testergebnis „sehr gut“ – so lautet das Urteil des Verbrauchermagazins Öko-Test (Ausgabe 11/2016) für den Bio Still-Tee von Holle baby food – einem der führenden Bio-Babykost- Hersteller. Insgesamt 15 Still-Tees wurden geprüft, fast jeder zweite fiel durch. Der Holle-Tee war frei von krebsverursachenden Stoffen und Pestizidrückständen.

Darin sind sich Experten einig: Stillen ist das Beste für das Baby. Still-Tees sollen mit ihren Kräutern und Samen wie Fenchel, Anis oder Kümmel die Milchbildung werdender sowie junger Mütter unterstützen. Genau 15 der Tees mit verschiedenen Zutaten hat sich das Verbrauchermagazin Öko-Test in seiner Ausgabe 11/2016 im Detail angeschaut. Dreizehn waren in Bio-Qualität, darunter der im Test mit Bestnote „sehr gut“ ausgezeichnete Bio Still-Tee von Holle.

Verunreinigung durch Beikräuter vermeiden

Die Tester ließen die Tees im Labor unter anderem auf Verunreinigungen mit Pyrrolizidinalkaloiden (PA) untersuchen. PA sind sekundäre Pflanzenstoffe, die viele Pflanzen zur Abwehr ihrer Fressfeinde bilden. Diese Pflanzen gelangen mitunter als Beikräuter versehentlich in die Teemischungen. Sie gelten beim Menschen als leberschädigend und möglicherweise krebserregend. PA können über die Plazenta von der Mutter auf das Kind übertragen werden und in die Muttermilch übergehen. Schwangeren, Stillenden und Kindern ist daher unter anderem vom längerfristigen Genuss hoher Tee-Mengen abzuraten, die stark mit PA verunreinigt sind. Dass beim getesteten Bio Still-Tee von Holle keine PA-Spuren enthalten waren, führt das Holle- Qualitätsmanagement auf die enorme Sorgfalt in der Auswahl der Rohstoffe und bei den Qualitätskontrollen zurück.

Pestizide im Visier

Der Holle Bio Still-Tee besteht aus Fenchel, Anis, Kümmel und Zitronenmelisse. Die Zutaten stammen aus ökologischem Anbau in Österreich und Deutschland. Chemisch-synthetische Düngemittel und Konservierungsstoffe sind laut Gesetz tabu. Vom Anbau bis zum fertigen Produkt erfolgen genaue Analysen – und das nach neuesten Methoden. Dieses Qualitätsmanagement sei laut Holle auch ein Grund, dass der von Öko-Test überprüfte Holle-Tee frei von Pestizidrückständen war. In zwei Drittel der getesteten Produkte wurden die Tester fündig. In diesem Zusammenhang betont das Holle-Qualitätsmanagement, dass „kein Hersteller, ist er auch noch so ökologisch ausgerichtet, vor der Verunreinigung seiner Produkte etwa mit PA oder Pestiziden gefeit ist.“ Denn PA beispielsweise kommen in der Natur vor, so dass der Hersteller darauf wenig Einfluss habe. Für Holle als einem der Pioniere von Bio-Babykost sei von jeher jedoch oberstes Gebot: definierte Qualitätsanforderungen kontinuierlich noch weiter zu verbessern, die Auswahl der Produktionspartner sowie das eigene Wirtschaften und Handeln stets reflektiert zu hinterfragen. Nur so könne frühestmöglich eingeschritten werden, wenn etwas den hohen Holle-Standards nicht entspricht. Denn schließlich sei der Anspruch an Qualität nirgends so hoch wie bei Lebensmitteln für werdende und junge Mütter sowie für Babys. Das sei gelebte Nachhaltigkeit von Anfang an.

Neben dem Holle Bio Still-Tee wurden sechs weitere Still-Tees mit der Bestnote „sehr gut“ ausgezeichnet. Ebenfalls im Visier der Tester standen etwa die Nitratbelastung und die Tatsache, ob alle wichtigen Angaben zur Zubereitung auf der Packung zu lesen sind.

Weiterlesen:
babyclub.de-Partner:

Sorgsam ausgesuchte Kräutermischung aus Fenchel, Anis, Kümmel und Kamille. Löscht den Durst und hilft bei Blähungen oder Koliken: der Holle Bio Kinder-Tee

Tipps für die Stillzeit

Wer sein Baby stillt, gibt ihm den besten Start ins Leben: Muttermilch macht Babys froh & gesund! Tipps & Tricks gibt's in unserer Rubrik: Ich will mein Baby stillen!

babyclub.de-Partner

Die Holle Säuglingsmilchnahrungen sind die ersten und bislang einzigen Demeter Säuglingsmilchnahrungen, die CO2 frei hergestellt werden. mehr

Aus der Hebammensprechstunde:
Aus der Community:
  • stillen und tee
  • ich hab ne frage an alle mein sohn ist jetzt 1 monat und ich stille kann ich trotzdem zwischendurch tee wie fenchel geben oder lieber erst später wer weiß ...
  • von Kerstin36
    19.05.2010 09:32:10
  • Wie lange voll stillen?
  • ich würde sagen: bitte still weiter,solange er gut gedeiht,wie du sagst.ich habe leider mit 6 monaten angefangen abzustíllen.mit 9 monaten war ganz ende...das...
  • von cool_mom@web.de
    17.07.2006 19:29:00
  • Seit 3,5 Monaten quäle ich mit mit dem Stillen
  • Ende August ist meine Tochter geboren. Nachdem sie im Kreißsaal etwa 2 Stunden auf mir lag, hat die Hebamme sie mir angelegt. Das ging relativ gut mit dem Sau...
  • von chrimbie
    07.12.2011 20:10:47