my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren

Codecheck | Toxfox

4 Apps für gesünderes Einkaufen

Viele Produkte, die wir täglich nutzen, enthalten gesundheits- und umweltschädliche Stoffe. Parabene, Bakterizide, Brom, Formaldehyd und Phthalate sind in Kosmetik, Kuscheltieren, Wandfarbe und Waschmittel enthalten – obwohl sie im Verdacht stehen krebserregend, allergieauslösend und erbgutschädigend zu sein. Kinder und Schwangere reagieren auf diese Stoffe besonders sensibel.

Da es besonders schwer zu erkennen ist, welche Produkte am ehesten bedenkenlos zu kaufen sind, stellen wir euch vier Apps vor, die das Einkaufen von schadstofffreien Produkten erleichtern.

Codecheck – für gesunden und nachhaltigen Einkauf

Drei Apps für einen gesünderen Alltag
Codecheck bietet unabhängige Produktinformationen, die zu einem gesünderen und nachhaltigeren Konsum führen. Hilfe bekommen User in den Bereichen Kosmetik, Lebensmittel, Haushalt, sowie Baby und Kind – zudem werden zu jedem Produkt gesündere Alternativen vorgeschlagen.

Insgesamt können über 200.000 Produkte auf gesundheitsschädliche Inhaltsstoffe, sowie auf Sozial- und Umweltverträglichkeit geprüft werden.

Im Bereich Lebensmittel bietet Codecheck eine Nährwert-Ampel an, die sofort verrät, ob Lebensmittel zu süß, zu salzig oder zu fettig sind. 

Die Codecheck App ist für Android und iOS kostenlos erhältlich. Die App und ihre integrierte Scan-Funktion kann allerdings nur mit einer Internetverbindung verwendet werden.

Giftfrei einkaufen – informiert über Schadstoffe

Giftfrei einkaufen informiert Verbraucher über Schadstoffe, die in den Bereichen Babypflege, Bekleidung, Textilien, Körperpflege, Reinigungsmittel, Renovieren, Einrichten und Spielzeug vermieden werden sollen. Wer zum Beispiel schadstoffarme Feuchttücher für Babys kaufen möchte, findet über die App konkrete Tipps und Hinweise, welche Inhaltsstoffe tabu sind.

Während dem Einkauf können so die Inhaltsstoffe des Produktes mit der Schadstoffliste der App abgeglichen werden.

Die App entstand im Rahmes des Projekts Nestbau der WECF (Women in Europe for a Common Future) und wird vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, dem Umweltbundesamt und dem Referat für Gesundheit und Umwelt der Landeshauptstadt München gefördert.

Giftfrei einkaufen ist kostenlos für iOS und Android erhältlich. Sie kann im Offline-Modus verwendet werden, verzichtet aber auf eine Scan-Funktion.

ToxFox – der Kosmetik-Check

Mit ToxFox können über 100.000 Kosmetikprodukte auf hormonell wirksame Inhaltsstoffe überprüft werden. Durch Scannen des Strichcodes sieht der User sofort, ob das Produkt frei von diesen ist. Die App wurde vom Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) entwickelt und arbeitet mit der der Datenbank seines Partners Codecheck.

Die ToxFox App ist für Android und iOS kostenlos erhältlich – wer die App offline verwendet, kann zwar keine Produkte scannen, dafür aber trotzdem auf die Liste der Inhaltsstoffe zugreifen, die am besten vermieden werden. Wer ein Produkt mit hormonell wirksamen Stoffen entdeckt hat, kann aus der App heraus eine von ToxFox vorgefertigte Protest-Mail an den Hersteller schicken.

Scan4Chem - Herstelleranfragen leicht gemacht

Infos zu Chemikalien anfragen
Hersteller unterliegen einer Auskunftspflicht über besonders besorgniserregende Stoffe in ihren Produkten. Scan4Chem vereinfacht es, diese Infos beim Anbieter einzufordern. Durch das Scannen eines Produkt-Barcodes wird automatisch eine Anfrage an die Hersteller versendet. Diese müssen innerhalb von 45 Tagen entsprechende Informationen offenlegen.

Die kostenlose und werbefreie App des Umweltbundesamtes macht es Verbraucher*innen einfacher, Druck auf die Hersteller auszuüben und sie dazu zu bewegen, bessere Auskunft zu den Produkten zu erteilen und langfristig auf giftige, krebserregende oder umweltschädliche Stoffe zu verzichten. Scan4Chem funktioniert für alle gegenständlichen Produkte oder Verpackungen, nicht aber für Lebensmittel und flüssige oder pulverförmige Produkte.

Weiterlesen:

babyclub.de-Partner:
Handy, Tablet & Co.
Schadstofffrei einrichten & renovieren

Hebammenrat zum Thema Schadstoffe:

Hallo, prinzipiell ist es richtig, dass Schadstoffe, die sich in unserem Körper eingelagert haben, beim Stillen weitergegeben werden können. Allerdings zeigte... Weiterlesen ...

Es ist in der Tat so, dass sich viele Schadstoffe im Fettgewebe ablagern und beim Abnehmen in die Blutbahn gelangen – und damit über die Muttermilch zum Kind.... Weiterlesen ...

Hallo, es gibt unterschiedliche Ansichten über den Schadstoffgehalt in der MM. Die einen sagen, dass die Frauen in den ersten 4 Wochen den Körper übers Still... Weiterlesen ...

Meinungen aus der Community:
  • Ich habe ein Erstausstattungs-Set aus 100% reiner Bio-Baumwolle von lucebabywear.de gekauft und bin total begeistert. Schadstofffrei, bio und trotzdem schickes ...
  • Hallo zusammen, ich bin werdende Mama und kämpfe mich gerade durch die zahlreichen Angebote von Kinderwagen im Internet. Leider habe ich aus beruflichen ...
  • Hallo liebe Eltern, wenn ihr günstige Mode für eure Babys und Kleinkinder sucht, dann schaut mal bei uns rein! Wir haben ganze Kombinationen in den Größen 4...

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen
Baby-Entwicklungskalender
  • Wir begleiten dich durch das erste Babyjahr mit Infos, Terminen & mehr – auch als kostenlose Mail.

Frage unsere Hebammen!
Best of Babys 1. Jahr
Finde Freunde in deiner Nähe!
 
  • Du suchst einen guten Kinderarzt in deiner Nähe?

    Frag nach! Wen empfehlen Leute aus deiner Stadt?

  • Du suchst süße Babykleidung, Buggys und mehr?

    Frag andere nach trendigen Babyshops in deiner Nähe!

  • Neu in der Stadt und auf der Suche nach Anschluss?

    Finde jetzt neue Freunde, eine Krabbelgruppe und mehr!

Aktuelles