Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"was ist eine verhaltene Fehlgeburt?"

Anonym

Frage vom 06.11.2004

Hallo!
Hatte am 3.11.2004 eine Ausschabung in der 12.SSW. Die im Krankenhaus sagten ich hatte eine verhaltene Fehlgeburt. Was bedeutet verhaltene Fehlgeburt? Ist es nach der Ausschabung normal leichtes ziehen zu haben im Bauch? Kerstin

Antwort vom 07.11.2004

Hallo, normalerweise geht das Baby von alleine ab, wenn es stirbt setzen Wehen ein und der Körper stößt das Kind aus. Bei einer verhaltenen Fehlgeburt ist das Baby gestorben, der Körper hat es aber nicht ausgestoßen. Beim Ziehen handelt es sich um Nachwehen, die dafür sorgen, dass sich die Gebärmutter wieder zurückbildet. Das Ziehen ist also die nächste Zeit noch normal.
Ich wünsch Ihnen alles Gute, Monika

24
Kommentare zu "was ist eine verhaltene Fehlgeburt?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: