Themenbereich: Schwangerschaft allgemein

"Übelkeit und Schwindel in der 15. Woche"

Anonym

Frage vom 09.09.2005

Gute Morgen liebes Hebammen-Team!
Ich bin in der 15. SSW und seit ca. der 5. Woche habe ich ab der Mittagszeit eine Art "Seekrankheit" mit ständiger Übelkeit, Schwindel, Würgen (kein Erbrechen) und Müdigkeit. Teils erwache ich nachts und kann aufgrund der Übelkeit nicht mehr einschlafen. Nur wenn ich unter Stress stehe, tritt die Übelkeit nicht auf, dafür bin ich danach doppelt erschöpft. Ich habe erst vermutet, dass es eine Nebenwirkung des Progesteronpräparats ist, dass ich bis zur 12. SSW bekommen habe, aber es stellt sich auch jetzt keine Besserung ein.
Für einen Rat wäre ich sehr dankbar. Langsam geht dieser Zustand wirklich an meine Substanz.
Herzliche Grüße und Dank im Voraus!

Anonym

Antwort vom 10.09.2005

Hallo, dass können immer noch die Nachwirkungen des Präparates sein, oder "simple" Schwangerschaftsübelkeit. Suchen Sie nach einer Hebamme, die Sie akupunktieren kann, damit kann man diesem Übel recht wirkungsvoll zu Leibe rücken.Vielleicht hilft es auch schon ein bisschen, wenn Sie häufigere kleinere Mahlzeiten einnehmen, vielleicht ist Ihre Esspause von Frühstück bis Mittagessen einfach zu lange. Gruß Judith

29
Kommentare zu "Übelkeit und Schwindel in der 15. Woche"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: