Themenbereich: Kinderwunsch allgemein

"Kann ich noch ein gesundes Baby bekommen?"

Anonym

Frage vom 13.04.2007

Hallo! Ich habe meine Tochter im Jahr 2000 gesund zur Welt gebracht, ich bin rh-negativ (A negativ), meine Tochter rh-positiv (A positiv), ebenso wie der Vater meiner Tochter rh-positiv ist. Nun habe ich einen neuen Partner (rh-positiv, Blutgruppe A), und wir haben im Januar unseren Sohn in der 18. Woche tot zur Welt bringen müssen (intrauterine Hypoxie) und jetzt vor 2 Tagen hatte ich in der 7. Woche eine Fehlgeburt mit Auskratzung. Die Ärzte vermuten eine Blutgruppenunverträglichkeit (obwohl ich nach der Geburt meiner Tochter und nach den anderen beiden Schwangerschaften, die ja tragisch endeten eine Spritze wegen meiner Blutgruppe erhalten habe). Wir fragen uns, ob es bei unserer Konstillation überhaupt möglich, noch eine Schwangerschaft bis zum Ende durchzustehen und ein gesundes Baby zu bekommen??? Kann man es nach einer Wartezeit von ca 6 Monaten nochmal wagen ohne ständig in Panik zu geraten... Ich danke schon im Voraus für eine Antwort! Gruss Maike

Anonym

Antwort vom 13.04.2007

Guten Morgen,

zuerst einmal tut es mir sehr leid, was Ihnen in der lezten Zeit passiert ist.

Es muß jetzt nun sichergestellt werden, daß die Anti D-Spritze nach der ersten Entbindung und auch nach den zwei letzten Schwangerschaften gewirkt haben.
Ist bei Ihnen ein sog. direkter oder indirekter Coombs-Test gemacht worden?
Dieser Test zeigt an, ob in Ihrem Blut noch freie Antikörper vorhanden sind.
Wäre dies der Fall, wäre eine erneute Schwangerschaft mit Ihrem neuen Partner natürlich mit Schwierigkeiten verbungen. Es müßte dann regelmäßig der Titer bestimmt werden, es kommt dann auf die Höhe an. In schweren Fällen hätte dann das ungeborene Kind schon mit einem schweren Ikterus (Gelbsucht) im Mutterleib zu kämpfen und in ganz schweren Fällen käme es zu Wassereinlagerungen im Körper des Kindes und man müßte z.B. intruterin einen Blutaustausch machen.
Das ist heutzutage möglich, aber Sie können sich vorstellen, daß es dann eine absolute Risikoschwangerschaft wäre.
Nur es ist ja noch gar nicht gesagt, daß die Tragik Ihrer letzten Schwangerschaften damit etwas zu tun haben, zumindest bei der Totgeburt in der 18. SSW. Eine Hypoxie hat eigentlich andere Ursachen und nicht unbedingt etwas mit der Rh-Unverträglichkeit zu tun. Frühe Verkalkung der Plazenta etc.
Ich würde Ihnen raten, ihre Antikörper dringend untersuchen zu lassen, dann wissen Sie ob bei Ihnen die Prophylaxe quasi "versagt" hat, oder ob die Probleme der letzten Schwangerschaften unabhängig davon waren, und es sich leider um Schicksalsschläge gehandelt hat.
Aber damit Sie beruhigt eine andere Schwangerschaft wagen, ist es zu wissen, ob Sie feie Antikörper im Blut haben.

Ich wünsche Ihnen viel Glück!

Diekmann

22
Kommentare zu "Kann ich noch ein gesundes Baby bekommen?"
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen


Das könnte dich auch interessieren:


Frag das babyclub.de Hebammenteam!
Jetzt kostenlos persönliche Frage stellen: