menü

Hitzetod im Auto

So schnell wird die Innentemperatur lebensgefährlich!

HItzetod im Auto by Depositphotos_50464883
Du bist gestresst, in Eile und willst dein Kind nur mal ganz kurz im Auto lassen und garantiert gleich wiederkommen? Keine gute Idee, denn das kann tödliche Folgen haben. Wir erklären dir hier warum das so ist.

Studien verdeutlichen, in welchem Zeitraum sich ein geparktes Auto bei Außentemperaturen über 20 Grad aufheizen kann. Um den Temperaturanstieg zu dokumentieren, stellten der Wissenschaftler Dr. Andrew Grundstein der University of Georgia und sein Forscherteam einen grauen Honda Civic mit grauen Sitzbezügen auf einen Parkplatz und maßen die Innentemperatur. Die Ergebnisse sind erschreckend und sollten aufrütteln! So heizt sich das Auto bei 40°C Außentemperatur - die in der prallen Sonne sehr schnell erreicht wird - bereits nach 10 Minuten auf 47°C auf und ist damit lebensgefährlich für ein Baby, Kleinkind oder Tier. Denn Babys und Kinder schwitzen weniger als Erwachsene und können so heiße Temperaturen schlechter ausgleichen. Ein tödlicher Kreislaufkollaps kann die Folge sein.

Hitzetod im Auto

Diese Tabelle zeigt eindrücklich, weshalb ihr Kinder (oder auch Hunde oder andere Tiere) bei Hitze niemals alleine im Auto lassen dürft, selbst dann nicht, wenn ihr nur kurz etwas erledigen müsst oder das Kleine gerade endlich mal schläft und ihr wirklich sehr in Eile seid. Und bedenkt bitte, dass manche Kinder auch mal alleine in ein Auto klettern und dort einschlafen können - achtet also immer darauf, dass euer Wagen abgeschlossen ist und die Fenster zu sind. 

Eingreifen kann Leben retten!

Zahlreiche Meldungen mit zum Teil tragischem Ausgang zeigen, dass der Hitzetod im Auto leider weiterhin von vielen Eltern unterschätzt wird. Deshalb ist es wichtig, selbst einzugreifen, wenn man ein Kind bei heißen Temperaturen in einem Auto entdeckt. Man muss auf jeden Fall sicher stellen, dass das Kind wohl auf ist und reagiert. Bei einem scheinbar schlafenden Kind könnte bereits Lebensgefahr bestehen!

Auch bei einem Kind, das offensichtlich noch wohl auf ist, sollte man sich auf keinen Fall entfernen. So kann man die Situation beobachten und im Notfall schnell reagieren. Sind die Eltern nicht greifbar und lassen sich die Türen nicht öffnen, sollte man die Polizei (110) oder den Notruf (112) anrufen. Mit diesen kann man das weitere Vorgehen besprechen – beispielsweise ob die Scheibe des Wagens eingeschlagen werden soll.

Weiterlesen:
Wassertemperatur im Pool

Babys kühlen schneller aus als Erwachsene oder größere Kinder. Hier erfährst du, welche Wassertemperatur und Badedauer perfekt für dein Baby ist.

Erste Hilfe bei Sonnenbrand & Co

Was ist ein Hitzschlag, wie kann er entstehen und wie erkennst du ihn? Hier erfährst du alles über die Symptome und wie du ihn vermeiden kannst.

Entspannt trotz Hitze

Welche Kleidung bei Hitze, wie viel soll das Baby trinken, was musst du beim Plantschen beachten, wie du Babys Zimmer kühl hältst und mehr gibt es hier.

Aus der Hebammensprechstunde:

Hallo, Ihr Sohn braucht eigentlich zum Stillen keine zusätzliche Flüssigkeit. Eventuell möchte er öfter trinken, wenn es sehr warm ist, was Sie ihm dann nic... Weiterlesen ...

Hallo, auch bei großer Hitze brauchen vollgestillte Babys keine zusätzliche Flüssigkeit außer Muttermilch, wenn sie nach Bedarf gestillt werden. Es ist dann... Weiterlesen ...

Hallo!Auf keinen Fall bekommt sie einen Zahn(frühestens ab dem 3.Monat) und sie ist auch kein Schreikind(diese Kinder schreien mehr als 4-6 stunden am Tag).Ich... Weiterlesen ...

Jetzt mitreden!
  • Hallo ihr lieben, Ich habe mal eine Frage an euch und zwar bin ich seit Freitag in der 19.ssw und leide seitdem total an hitzewallungen. Vorallem habe ich d...
  • Ich kann einfach nicht mehr. Diese Hitze... ich brauche da echt Wasser, habe aber keine Badewanne. Die Freibäder in der Umgebung sind so dermaßen überfüllt,...
  • Hallöchen ihr Lieben... Mein Kurzer (fast drei) ist total durch bei dem Wetter... Ich hab schon gar keine Ideen mehr was ich mit ihm anstellen soll.... Zu...

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen
Leben mit Baby - frage unsere Hebammen!