Wickeln | Nachhaltigkeit
Blauer Engel für Einwegwindeln
Stoff oder Einweg – angesichts der nicht geringen Umweltbelastung habt auch ihr euch vielleicht schon die Frage nach der richtigen Windel gestellt. Mit dem Blauen Engel ausgezeichnet wurden nun auch drei verschiedene Einwegwindeln. Was hat es mit den Öko-Windeln auf sich?
Windel-Fakten

Das Verrotten einer Plastikwindel dauert um die 400 Jahre. In Deutschland werden jeden Tag ca. zehn Millionen Windeln verbraucht. Und ein Baby wird durchschnittlich 5500 mal gewickelt, bis es trocken ist.
Die Menge an Abfall, die durch das Wickeln entsteht, ist enorm. In Hinblick auf den Umweltschutz ist die Frage der Nachhaltigkeit daher durchaus einige Gedanken wert. Stoffwindeln sind nach den einmaligen Anschaffungskosten billiger und auch umweltfreundlicher. Die Mehrzahl der Eltern verwendet aber immer noch Wegwerfwindeln, weil sie praktischer sind. Wer Einwegwindeln möchte und trotzdem den ökologischen Gesichtspunkt nicht ganz vernachlässigen will, findet möglicherweise doch eine Lösung.

Wegwerfwindeln mit Blauem Engel

Ausgezeichnet wurden nun drei Einwegwindeln, nämlich die Rossmann Babydream Windeln, die babylove nature Öko-Windeln von dm und die Extra Weichen Windeln von Hipp.
Der Blaue Engel ist ein vom Bund vergebenes Umweltzeichen. Er wird an Produkte verliehen, die im Verhältnis zu anderen Produkten besonders umweltschonend abschneiden. Die Kriterien sind dabei Nachhaltigkeit, Schadstoffarmut und Recyclingfähigkeit. Bei Einwegwindeln testet der Blaue Engel also, ob der verwendete Zellstoff aus naturnah und nachhaltig wirtschaftenden Betrieben stammt. Auch Emissionen, die bei der Herstellung entstehen, sowie dabei verwendete Chemikalien werden berücksichtigt. Außerdem dürfen bestimmte Schadstoffe in den Windeln nicht enthalten sein. Zuletzt achtet der Blaue Engel auch auf die Gebrauchstauglichkeit des Produkts.

Öko-Windeln ohne Blauen Engel?

Was ist nun aber mit Öko-Windeln ohne Blauen Engel? Tatsächlich gibt es viele Marken, die ökologische Windeln anbieten, aber keinen Blauen Engel haben. Die Windeln von Lillydoo, Bambo Nature oder Attitude Eco achten auf bestimmte Standards in Bezug auf Nachhaltigkeit oder Schadstoffe. Viel strengere Zertifikate als den Blauen Engel haben die Öko-Windeln von Eco by Naty. Eine sogar kompostierbare Windel aus nachwachsenden Rohstoffen bietet die Marke Fairwindel an.
Hinzu kommt, dass der Blaue Engel nicht automatisch vergeben wird, sondern kostenpflichtig beantragt werden muss. Der Blaue Engel ist also sicher nicht das einzige Kriterium, auf das es beim Windelkauf zu achten gilt.

Weiterlesen:
babyclub.tv

Unsere Hebamme erklärt euch – von der Wegwerfwindel bis zur Stoffwindel – die verschiedenen Möglichkeiten und Techniken ein Baby zu wickeln. Windeln

Mikroplastik

Mikroplastik ist noch immer in vielen Kosmetika enthalten. Lest hier, wie ihr die unerwünschten Kunststoffpartikel vermeidet. weiterlesen

Schadstofffrei einrichten & renovieren

Kinder verbringen einen Großteil ihrer Zeit in ihrem Zimmer. Was zu tun ist, damit beim Renovieren und Einrichten Schadstoffe draußen bleiben, lest ihr hier.

 
Hebammenrat:

  • Windeljungel! Welche Windeln nehmt ihr?!
  • Welche Windeln nehmt ihr für eure Kinder? Es gibt so viel Auswahl, große Preis- und Mengenunterschiede, von der Qualität mal abgesehen.
  • von Tirikichen0915
    28.04.2016 10:01:31
  • stoffwindeln
  • hallo, bin nich am anfang meiner schwangerschaft und sammle alle info, die ich finden kann. so habe ich auf einer internetseite ein pro und contra zu stoffw...
  • von mopsi82
    19.03.2008 12:48:53
  • WINDELN
  • Hallo! Da ich mein erstes Baby bekomme, hab ich noch null Erfahrung in Sachen Windeln. Welche sind die besten? Warum gibt´s so extreme Preisunterscheide? ......
  • von lisbeth
    13.03.2008 12:42:56