Kindersicherung

Kindersichere Wohnung

Sobald die Kleinen anfangen zu krabbeln, gilt es, einige Schutzmaßnahmen für die Wohnung zu treffen. Denn sie können die Gefahren, die zum Beispiel scharfe Kanten mit sich bringen, noch nicht einschätzen. Wir sagen euch, worauf bei einem kindersicheren Zuhause zu achten ist.

Allgemeine Tipps für eine kindersichere Wohnung

  • Verstaut Putzmittel, Alkohol, Medikamente und andere Chemikalien so, dass das Baby nicht rankommt. Am besten weit oben in den Schränken, wo es auch keine Türen öffnen kann
  • Auch Plastiktüten und Kleinteile sind für Babys sehr interessantes Spielzeug, deshalb immer so schnell wie möglich wegräumen, damit keine Gefahrensituation entsteht
  • Verzichtet auf giftige Topfpflanzen
  • Das Ziehen an Tischdecken reizt Kinder besonders. Ist der Tisch dann voll beladen mit Geschirr, Vasen oder ähnlichem kann dies bei starkem Ziehen herunter fallen und das Kind gefährlich verletzen
  • Kippsicherungen für Möbel und Flachbildschirme sind ebenfalls ein Muss
  • Fensterschlösser sollten angebracht werden, wenn die Kleinen bereits Laufen können um ein unbeobachtetes Öffnen zu verhindern
  • Außerdem bieten sich Konfigurationsgitter an, die flexibel und an beliebigen Stellen angebracht werden können, z.B. um den Kamin oder vor (offenen) Balkontüren
  • Rauchmelder warnen schnell vor Bränden und können somit Familienleben retten
babyclub.de Team-Tipp: Wer sich nicht sicher ist, ob die Wohnung kindersicher ist, begibt sich einfach in den Vierfüßlerstand. Oft hilft es die den "Spielplatz Wohnung" aus Kinderaugen zu betrachten, denn manche Ecken, Steckdosen oder Vasen sind erst aus dieser Perspektive erkennbar.

Herdschutzgitter

Empfehlenswert ist, beim Kochen darauf zu achten, nur die hinteren Kochstellen zu benutzen und die Stiele weg zu drehen. Ein Herdschutzgitter verhindert zudem, dass die Kinder an die Herdplatten gelangen. Besonders gut sind Herdschutzgitter mit Schalterschutz, sie verhindern das Drehen der Knöpfe und damit das Anschalten der Herdplatten. Außerdem verlocken Backofentüren dazu geöffnet zu werden, um nach dem leckeren Kuchen zu schauen. Um Verbrennungen durch die heißen Backofentüren zu vermeiden gibt's den Backofen Tür-Stopp.

Türschutzgitter

Wenn die Kleinen auf Entdeckungsreise gehen, ist nichts vor ihnen sicher. Türen und Schränke sind besonders verlockend. Gefährlich wird es, wenn sich das Kind für die Reinigungsmittel in der Abstellkammer interessiert oder sich alleine Treppenabsätzen nähert. Türschutzgitter beugen diesem Risiko vor.

Kantenschutz für spitze Ecken

Schnell tollt das Kind in der gesamten Wohnung herum. Dabei sind Stürze gegen spitze Ecken vorprogrammiert. Kantenschützer aus Kunststoff können größere Verletzungen verhindern. Hierbei sind auch an die Kanten von niedrigen Möbeln zu denken. Wichtig ist die genaue Passform.

Treppenschutzgitter

Kinder sind neugierig und Treppen sind ein gefährlicher Spielplatz. Sie können zwischen die einzelnen Stufen geraten oder stürzen. Deshalb ist es wichtig Treppengitter anzubringen. Beim Kauf sollte man darauf achten, dass die Längsstäbe maximal einen Abstand von zehn Zentimetern haben. Regelmäßig den Sitz kontrollieren.

Steckdosenschutz

Kinder sind sich der Gefahr von elektrischem Strom noch nicht bewusst. Löcher in der Wand machen die Kleinen neugierig. Gefährlich ist es dann, wenn Metallgegenstände in die Steckdose kommen. Steckdosensicherungen sind deshalb in einer kinderfreundlichen Wohnung unumgänglich.

Das könnte dich auch interessieren:
Babyguide für das erste Babyjahr

Unser Video-Baby-Entwicklungskalender begleitet euch mit unserer Hebamme & ihrem Baby durch die ersten 12 Lebensmonate. Baby-Entwicklungskalender

babyclub.tv

Wenn die ersten Zähnchen kommen, ist das nicht nur spannend, sondern oft auch schmerzhaft. Diese Tipps helfen entspannt durch die Zahnungs-Zeit. Zahnen

Lass uns feiern, Baby!

Der 1. Geburtstag ist etwas ganz Besonderes. Wir geben euch Tipps rund um eine stressfreie Feier, geeignete Geschenke und Deko. 1. Geburtstag.

Aus der Hebammensprechstunde:
Jetzt mitreden!
  • Insektenschutz???
  • hallo, meine tochter ist jetzt 7 wochen alt und wir fahren in 3 wochen nach österreich in urlaub, an einen see. da es dort doch mehr mücken, et, gibt, fra...
  • von Engel1979
    03.08.2009 16:01:40
  • Kindersicherungen im Haushalt
  • Hallo liebe Mamis, was habt ihr denn so für Kindersicherungen bei euch zu Hause? Und wie zufrieden seid ihr damit? Wir haben jetzt letztens welche für die S...
  • von MamaSari
    03.12.2013 13:20:28
  • Hallo welche Mamii bekommt 2009 noch mal ein Sonnenschein???
  • Hallo ihr lieben ;D Ich bin eine 2 fache Mami...und würde gerne jetzt noch mal schwanger werden. Die sache is nur meine schwangerschaften sind so an...
  • von Julienn
    25.08.2008 21:06:25
NikiWe
Gelegenheitsclubber (1 Post)
Kommentar vom 08.05.2013 12:20
Eigentlich habt Ihr an alles gedacht - und dennoch: am kindersichersten ist, das Baby nie allein zu lassen oder kurz in einem Laufgitter "zu parken" wenn man mal weg muss!!!

Kommentar verfassen Alle Kommentare anzeigen