Pucken - wie lange?

Die empfohlene Puckdauer
Pucken - wie lange?
Pucken eignet sich für alle Babys bis zu einem Alter von vier bis fünf Monaten – zumindest sollte es bis zu dieser Zeit keine weiteren Probleme geben. Jedoch ist auch klar, dass jedes Baby anders ist: Das eine Kind möchte länger gepuckt werden, ein anderes möchte sich schon früher uneingeschränkt bewegen können und braucht dazu keine Grenzen mehr.

Babys mit Geburtstraumen benötigen eine längere räumliche Eingrenzung als andere Neugeborene. Hier sollte nach Absprache mit dem Arzt oder der Hebamme die individuelle Puckdauer besprochen werden.

Ab wann nicht mehr pucken?

  • Wenn das Baby zu groß und zu stark ist, um sich selbständig aus der Puckhilfe zu befreien
  • Wenn das Baby in der Lage ist sich trotz Pucktuch auf den Bauch zu rollen
  • Handelt es sich um ein Pucktuch, das nicht mit dem Baby mitwachsen kann, sollte mit dem Arzt besprochen werden, wann mit dem Pucken aufzuhören ist, um das Baby in seiner motorischen Entwicklung nicht einzuschränken oder gar zu behindern

Du befindest dich gerade hier:
So entwickelt sich dein Baby

Dieses sowie weitere spannende Themen aus dem ersten Lebensmonat des Babys findest du in unserer Übersicht. Baby 1 Monat

Geborgen im Tragetuch

Tragetücher sind kuschelig für's Baby und praktisch für Mama & Papa! Tipps zum Kauf und anschauliche Anleitungen der verschiedenen Techniken findet ihr hier.

Expertentalk

Zu Didymos 40 jährigem Firmenjubiläum gratulieren wir ganz herzlich & nutzen die Gelegenheit für ein Interview mit der Gründerin Erika Hoffmann. "Warum man Babys tragen sollte".

Hebammenrat zum Thema "Wie lange pucken?":

  • wie lange Pucken möglich?
  • Hallo, Sie schreiben, daß Sie das Kind pucken und nicht "fesseln". Das können Sie solange weitermachen, wie es dem Kind gut tut. Mit den Monaten verlieren die...
  • wie pucken abgewöhnen mit 9 Monaten?
  • Hallo, Sie sollen Sie nicht einsperren, sondern nur pucken, und ungesund ist das sicher nicht sondern scheint Ihrem Kind ja noch Ruhe und Sicherheit zu geben. U...
  • Unruhiger Schläfer
  • Hallo, das Rumrudern dauert von Kind zu Kind unterschiedlich lange. VIelleicht können Sie sein Bettchen insgesamt enger gestalten, dass er sofort irgendwo geg...
  • von Judith Eichhorn
    30.01.2013
Meinung aus den Foren:
Die neuesten Kommentare zu diesem Thema:
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen