Fontanelle

Grübchen am Babykopf

Fontanelle
Klein, weich und unscheinbar und doch so wichtig für die Geburt und die Entwicklung des Babys: Fontanellen, die kleinen Grübchen an Babys Kopf, bieten einen optimalen Schutz für das Gehirn. Wir erklären euch, wieso sie so notwendig sind und warum Erwachsene keine Fontanellen mehr haben.

Fontanelle – was ist das?

Fontanellen sind kleine und elastische Lücken am Kopf des Babys, die aus festem Bindegewebe bestehen. Die einzelnen Schädelknochen sind bei Babys noch nicht vollständig miteinander verwachsen. An den Fontanellen treffen mindestens drei Knochenplatten aufeinander, die erst noch zusammen wachsen müssen. Dadurch bleibt der kindliche Kopf in den ersten Lebensmonaten biegsam. Die Fontanellen sind meist gut zu sehen und leicht zu erfühlen.

Wie viele Fontanellen gibt es?

Insgesamt gibt es bei Neugeborenen sechs Fontanellen. Die große Fontanelle ist eine weiche etwa zwei mal zwei Zentimeter große Stelle oberhalb der Stirn und kann am leichtesten gesehen werden. Neben der großen gibt es auch eine kleine dreieckige Fontanelle am Hinterkopf, die etwa einen halben bis ganzen Zentimeter groß ist. Schließlich gibt es noch jeweils zwei kleine Fontanellen an beiden Seiten des Kopfes.

Warum gibt es Fontanellen?

Die Fontanellen haben zwei wichtige Hauptfunktionen. Zum einen sind sie während der Geburt nötig, damit der Kopf sich an diesen Stellen verformen kann, um durch den Geburtskanal zu passen.

Zum anderen sind sie für die Gehirnentwicklung wichtig. Während der ersten Monate und Jahre wächst das Gehirn stark. Damit der Schädel in der gleichen Geschwindigkeit mitwachsen kann und das Gehirn somit immer genug Platz hat, sind die elastischen Lücken vonnöten.

Die Fontanellen bieten noch weitere Vorteile. Ärzte können über diese „Sichtfenster“ leicht einen Ultraschall machen und so das Gehirn untersuchen. Außerdem ist die große Fontanelle auch ein guter Indikator für die Gesundheit des Babys. Ist die Fontanelle eingefallen, zeigt dies einen Flüssigkeitsmangel an. Ist die Fontanelle dagegen angespannt oder wölbt sich sogar nach außen, kann es auf eine Erkrankung oder Fieber hindeuten.

Wann schließen sich Fontanellen?

Die Fontanellen schließen sich insgesamt über einen längeren Zeitraum, der mit sechs Wochen beginnt und bis zu zwei Jahre dauern kann.

Die kleine Fontanelle am Hinterkopf verknöchert etwa ab der sechsten Lebenswoche und die seitlichen innerhalb der ersten 18 Monate. Die große Fontanelle braucht hingegen deutlich länger. Es kann bis zu zwei Jahre dauern, bis sie geschlossen ist. Meist vergrößert sie sich in den ersten Monaten, bleibt dann einige Zeit unverändert und verknöchert schließlich ebenfalls. In Ausnahmefällen können sich die weichen Stellen auch schneller oder langsamer schließen.

Übrigens: Bei der U4 untersucht der Kinderarzt, ob sich die Fontanelle so entwickelt, wie sie soll.

Vorsicht bei Fontanellen?

Die Fontanelle ist ein robustes Bindegewebe, die nicht mit extra Vorsicht behandelt werden muss. Trotzdem sollte man zu starken Druck auf diese Stellen vermeiden.

Mehr zu Babygesundheit
Sanft zur Haut

Babyhaut – samtweich und glatt? Leider nicht immer. Alles über Babys Hautprobleme und Behandlungsmöglichkeiten erfahrt ihr hier: Babyhaut.

Wenn der Kopf glüht

Warum fiebern Kinder, ab wann hat ein Kind Fieber und wie kann man es am besten natürlich behandeln? Wir klären auf. Fieber Baby

Worauf man achten muss

Babys und Kleinkinder bekommen häufig Durchfall. Was ihr wissen müsst, wenn euer Nachwuchs unter Durchfall leidet, erfahrt ihr hier. Durchfall Baby

Aus der Hebammensprechstunde:
Aus der Community:
  • Fahrradfahren mit den Kleinen
  • Hallo Ihr Lieben, da unser Kleiner (11 Monate) sicher sitzen kann wollten wir bei dem schönen Wetter mit dem Radeln beginnen. Nun haben wir uns einen Anhänge...
  • von Keks
    09.08.2008 20:00:27
  • Seit zwei Tagen Kopf gneiss/Schorf. Was tun?
  • Hallo, Wir haben die milchnahrung umgestellt und auf einmal hat unsere kleine diesen kopfgneiss. Sie ist 4 Monate alt und hatte es vorher nicht. Massier jetzt ...
  • von swazi
    29.10.2010 13:09:11
  • Dezember Babys 2011
  • So ihr Lieben, da wir ja nun schon den 2.12.2011 haben und so einige von den Dezember Mamis schon Mütter geworden sind und sich in den nächsten Tagen sicher e...
  • von Lotta89
    02.12.2011 13:27:28