babyclub.de News | Kurioses
Kalorienreiches für einen Jungen
Wissenschaftler der University of Exter veröffentlichten Ergebnisse einer Studie, die einige Paare mit Kinderwunsch sicherlich interessieren wird. Scheinbar ist es doch möglich, das Geschlecht des Sprösslings zu beeinflussen. Frauen, die vor der Schwangerschaft beim Essen herzhaft zugreifen und nicht auf Kalorien achten, werden öfter Mütter eines Jungen.

Gegenteilig erblicken bei Frauen, die sich kalorienarm ernähren bzw. eine Diät einhalten, öfter Mädchen das Licht der Welt. Bei der in den Industrieländern stark verbreiteten Entwicklung zu einer kalorienbewussten, gesunden Ernährung, würden diese Studienergebnisse zumindest den Rückgang an Jungengeburten erklären.

Somit gilt: Möchte man lieber einen Sohn, ist Schlemmen bei Kuchen, Pralinen, Pasta und Co. getrost erlaubt.

Ernährung in der Schwangerschaft - verwandte Themen:
babyclub.de News | Kurioses

Sommerbabys sind oftmals größer und stärker als Kinder, die im Winter geboren werden. Denn Sonnenstrahlen machen die Knochen stark. mehr

babyclub.de-Partner:

Alnatura präsentiert tolle Rezeptideen für die Schwangerschaft, Stillzeit und danach. Ganz einfach nachkochen und genießen. Essen in der Schwangerschaft

Die neuesten Kommentare zu diesem Thema:
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen