babyclub.de News | Soziales

Save the Children: Die Lage der Mütter

Die Organisation "Save the Children" untersuchte die Qualität der Lebensumstände von Müttern in 160 Ländern. Platz 1 belegt Norwegen, dicht gefolgt von Australien und Island. Aber auch Deutschland ist unter den besten zehn Ländern. Am schlechtesten geht es Mamas in Afghanistan.


Obwohl auch in Deutschland die Zahl der Geburtshelferinnen zurückgeht, wird heute jede Geburt medizinisch betreut. In vielen Entwicklungsländern hingegen gibt es überhaupt keine Geburtshelferinnen. In Afghanistan stirbt alle 30 Minuten eine Frau bei der Schwangerschaft oder der Geburt ihres Kindes. Hebammen könnten hier tausenden Müttern und Kindern das Leben retten.

Mehr zu "Save the Children":

"Save the Children“ hat es sich zur Aufgabe gemacht, an dieser Stelle zu helfen. Die Kinderrechtsorganisation bildet Geburtshelferinnen aus und hat somit beispielweise in Bangladesch die Kindersterblichkeit um 64 Prozent minimiert.

Verwandte Themen:

babyclub.de News | Soziales

Jedes Jahr sterben im südlichen Afrika vier Millionen Neugeborene. Eine Strickaktion zur WM 2010 soll helfen, Babys in Afrika mit Decken zu versorgen. mehr

Die neuesten Kommentare zu diesem Thema:
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen