my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren

Ultraschall: Baby in Gefahr?

Babykino ab 2021 verboten

Durch eine neue Verordnung sollen Ultraschalluntersuchungen ab 2021 nur noch erlaubt sein, wenn sie von medizinischem Fachpersonal durchgeführt werden. Ist Ultraschall demnach schädlich für das Baby?

Technischer Fortschritt kann etwas Wunderbares sein und auch werdende Eltern nutzen diesen zunehmend. Durch 3D-Ultraschall und sogar 4D-Ultraschall (also mit Bewegtbild) lässt sich schon vor der Geburt ein Blick auf das Kind werfen. Für solches Babyfernsehen sind mittlerweile sogar Ultraschallgeräte für zuhause auf dem Markt. Doch damit ist jetzt Schluss: Die neue Strahlenschutzverordnung erlaubt Ultraschalluntersuchungen nur noch für die pränatale Diagnostik.

Ist Ultraschall also schädlich?

Ultraschall gilt bei richtiger Anwendung nach wie vor als unbedenklich und ist zur Pränataldiagnostik unerlässlich. Mit der Strahlenschutzverordnung soll wohl dennoch ein gewisses Restrisiko ausgeschlossen werden, vor allem bei Anwendung von Ultraschall durch Nichtärzte. Es liegen z.B. Hinweise vor, dass zu lange Beschallung eine Temperaturerhöhung beim Baby erzeugt. Auch zu möglichen Einflüssen auf die Gehirnentwicklung des Ungeborenen wird noch geforscht.

Die neue Verordnung hat zu Unsicherheit bei werdenden Eltern und Patienten geführt, denn sie könnte darauf schließen lassen, dass Ultraschalluntersuchungen allgemein schädlich seien. Eben dafür wurde die Verordnung auch von der Deutschen Gesellschaft für Ultraschall in der Medizin (DEGUM) kritisiert: bislang lägen keine Studien vor, die auf eine schädliche Wirkung hinweisen.

Die Untersuchung durch Ultraschall wird jedenfalls weiterhin Teil der ärztlichen Vorsorge bleiben. Babykino nur zum Spaß wird es ab dem neuen Jahr aber nicht mehr geben.

Verwandte Themen:
Was wirst du, Baby?
Wird es ein Mädchen oder ein Junge?
Vornamen-Charts
Hebammenrat:

Hallo, nicht nur in Amerika, sondern auch in vielen anderen europäischen Ländern wird deutlich weniger mit Ultraschall untersucht. Es liegen zwar keine Unter... Weiterlesen ...

Hallo, die erste Ultraschall-Untersuchung nach Mutterschaftsrichtlinien ist erst für die 9.-11- Schwangerschaftswoche vorgesehen. Insofern ist der Rat Ihrer He... Weiterlesen ...

Hallo, Untersuchungen sollten immer einen Zweck haben und der Erkenntnisgewinn sollte in einem angemessenen Verhältnis zu möglichen Risiken liegen. Ihr Hausar... Weiterlesen ...

Aus dem Forum:
  • War die Tage bei meiner Frauenärztin... Sie fragte mich, ob ich einen Ultraschall haben möchte (war u.a. auch ein normaler Vorsorgetermin..). Der Ultrascha...
  • Hallo Ihr Lieben, habe bereit in einem anderen Thema hier gelsen dass immer wieder die Rede davon war, dass man für Ultraschallbilder wenn man welche haben ...
  • Hallo, hab mal eine Frage an euch. Ich bin heute beim FA gewesen und der meinte, es sind ja eigentlich nur 3 Ultraschalluntersuchungen während der Schwanger...

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen
Unsere Partner
  • Holle
  • Weleda
  • Medela
  • Beutelsbacher
Baby-Entwicklungskalender
  • Wir begleiten dich durch das erste Babyjahr mit Infos, Terminen & mehr – auch als kostenlose Mail.

Partner-Shops

 

Frage unsere Hebammen!
Best of Babys 1. Jahr
Finde Freunde in deiner Nähe!
 
  • Du suchst einen guten Kinderarzt in deiner Nähe?

    Frag nach! Wen empfehlen Leute aus deiner Stadt?

  • Du suchst süße Babykleidung, Buggys und mehr?

    Frag andere nach trendigen Babyshops in deiner Nähe!

  • Neu in der Stadt und auf der Suche nach Anschluss?

    Finde jetzt neue Freunde, eine Krabbelgruppe und mehr!

Aktuelles