Klassische Kinderlieder

Ein Männlein steht im Walde

Das volkstümliche Kinderlied stammt von August Heinrich Hoffmann von Fallersleben aus dem Jahr 1843 und zählt noch heute zu den Lieblingsliedern.

Ein Männlein steht im Walde

Ein Männlein steht im Walde
ganz still und stumm.
Es hat vor lauter Purpur ein Mäntlein um.
Sagt, wer mag das Männlein sein,
das da steht im Wald allein
mit dem purpurroten Mäntelein?
Das Männlein steht im Walde
auf einem Bein.
Und hat auf seinem Haupte schwarz‘ Käpplein klein.
Sagt, wer mag das Männlein sein,
das da steht im Wald allein
mit dem kleinen schwarzen Käppelein?
Anschließend kann noch folgender Text gesprochen werden:
Das Männlein dort auf einem Bein
Mit seinem roten Mäntelein
Und seinem schwarzen Käppelein
Kann nur die Hagebutte sein.

Die neuesten Kommentare zu diesem Thema:
Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen