my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren

Erste Hilfe am Kind

Kindernotfall: Das ist zu tun!

Erste Hilfe am Kind
Wenn bei Babys oder Kleinkindern ein Notfall auftritt, ist schnelles Handeln gefragt. Gemeinsam mit unseren Experten, den Rettungssanitätern Janko von Ribbeck und Berthold Huonker, erklären wir euch wie ihr bei einem Kindernotfall richtig reagiert.

Das Wichtigste: Ruhe bewahren!

Viele Menschen reagieren in Notfallsituationen nervös und panisch – vor allem wenn es um das eigene Kind geht. Jedoch ist es wichtig Ruhe zu bewahren, um schnell und sicher handeln zu können. Das regelmäßige Üben der Abläufe und Notfall-Griffe hilft dabei, auch in einer Stresssituation die Nerven zu behalten. Erste-Hilfe-Kurse geben darüber hinaus noch mehr Sicherheit, im Notfall richtig zu handeln.

Wichtig ist: Ihr könnt nichts falsch machen! Auch wenn ihr Angst habt Fehler zu machen oder euer Kleines, beispielsweise bei der Herzdruck-Massage, zu verletzen. Für die Erste Hilfe gilt: „Nicht optimal“ ist besser als „gar nicht“.

Notfall Checkliste: 5 Tipps für die erste Hilfe am Kind

  1. Die Situation erkennen: Was ist passiert? Ist es ein Notfall?
  2. Die Situation richtig einordnen: Besteht Lebensgefahr?
  3. Lebensrettende Sofortmaßnahmen durchführen.
  4. Notruf absetzen!
  5. Erste-Hilfe- Maßnahmen fortsetzen, bis der Rettungsdienst eintrifft.

Die 5 Ws des Notrufs

Um wertvolle Zeit zu sparen und beim Notruf nicht vor lauter Panik wirre Informationen weiterzugeben, sollte man sich die 5 Ws des Notrufs einprägen:

  1. Wo ist es passiert?
  2. Was ist passiert?
  3. Wie viele Verletzte? Alter des Kindes/der Kinder?
  4. Welche Verletzungen?
  5. Warten auf Rückfragen!

Notrufnummern

  • Rettungsdienst, Notarzt, Feuerwehr: 112 – Die 112 ist in ganz Europa kostenfrei aus dem Festnetz, mobil oder einem öffentlichen Telefon erreichbar.
  • Ärztlicher Notdienst: 116 117 – Die 116 117 verbindet bundesweit mit dem ärztlichen Bereitschaftsdienst. Es ist die richtige Nummer, wenn jemand umgehend ärztliche Hilfe braucht, die Situation aber nicht lebensbedrohlich ist.

Oft gesucht:

Sollte jeder haben

Mit dem richtigen Equipment könnt ihr schnell auf die Wehwehchen und Erkrankungen eurer Kinder reagieren. Folgendes gehört in die Hausapotheke für das Baby

babyclub.de-Partner: Allergien vorbeugen

Allergien können weitervererbt werden. Wir erklären euch, welche Faktoren eine Rolle spielen und was ihr tun könnt, um euer Baby vor Allergien zu schützen.

5 Fehler bei der Beikosteinführung

Um den sechsten Lebensmonat herum kann euer Baby langsam an festere Nahrung gewöhnt werden. Erfahrt hier, welche fünf Fehler Eltern am häufigsten bei der Beikost-Einführung machen

Kindersprechstunde - Dr. med. Michaela Glöckler

Was muss man bei einer Kopfverletzung tun? Woran erkennt man eine Gehirnerschütterung? babyclub.de hat die wichtigsten Infos zur Gehirnerschütterung.

 


Aus der Hebammensprechstunde:

Aus der Community:

  • Unfallversicherung für Kinder
  • Hallo! Meine Schwester hat damals für sie und ihre beide Kinder eine Unfallversicherung abgeschloßen. Sie zahlt insg. unter 50 Euro mtl dafür. Ich habe mi...
  • von catic
    10.02.2015 15:43:06
  • unfallversicherung für kind
  • Hallo liebe mamas ich setze mich gerade mit dem thema unfallversicherung für meine kinder auseinander. ich hab zwei jungs-der grosse im nov 09, der kleine ...
  • von myri1982
    01.02.2012 08:15:11
  • Schwanger Autounfall vermeiden
  • Meine Schwester ist schwanger und will nicht mehr im Auto unserer Eltern mitfahren, weil sie Angst hat, dass sie im Alter nicht mehr schnell genug reagieren und...
  • von marikai
    05.10.2017 13:48:55

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen