my babyclub
menü
babyclub.de - alles rund um Baby, Schwangerschaft, Geburt, Vornamen, Hebammen
Bitte einloggen

Passwort vergessen?
Noch nicht Mitglied?
Kostenlos registrieren

Postpartale Psychose

Anzeichen für postpartale Psychose

Postportale Psychose
Die postpartale Psychose ist eine psychotische Form der Wochenbettdepression, die sehr selten auftritt und ca. eine von 1.000 Müttern betrifft. Die Betroffenen verlieren den Bezug zur Realität, leiden häufig unter Wahnvorstellungen und Halluzinationen. Eine stationäre Behandlung ist dabei unumgänglich.

Meistens tritt die postpartale Psychose ganz plötzlich, innerhalb der ersten drei Tage nach der Geburt auf. Da die Betroffenen unter einer hohen Mord- und Selbstmordneigung leiden, dürfen sie in keinem Fall mit dem Kind allein gelassen werden.

Anzeichen für eine postpartale Psychose

  • Starke Persönlichkeitsveränderung in Verbindung mit Gefühlen der Entfremdung, häufig sind die Betroffenen sehr unruhig und ängstlich.
  • Realitätsverlust: Die betroffene Mutter denkt und handelt irrational, desorientiert und verwirrt.
  • Antriebssteigerung: Manche Mütter empfinden übersteigerte Glücksgefühle. Sie leiden unter Größenwahn und gehen große Projekte an.
  • Antriebslosigkeit: Andere Frauen sind apathisch, antriebs- und teilnahmslos. Sie wirken wie gelähmt und versteinert.
  • Wahnvorstellungen: Die Betroffenen verlieren das Gefühl für die eigene Identität und die des Kindes. Sie leben in einer Fantasiewelt, in der sie Menschen, Tiere und Dinge riechen, hören und schmecken können, die nicht existieren. Häufig leiden die Frauen unter Zwangsvorstellungen und Tötungsfantasien.

Postpartale Psychose – verwandte Themen:

babyclub.tv: Wochenbett
Erkennen & behandeln

Hebammenrat zum Them "Postpartale Psychose"

Ihre Beschreibung klingt so, als würden Sie tatsächlich dringend Hilfe benötigen, und zwar in mehrfacher Hinsicht: Einmal ist dringend Entlastung nötig. Vie... Weiterlesen ...

Da Ihre Narbe völlig schmerzfrei ist u. normal verheilt, auch der Wochenfluß scheint ganz normal gewesen zu sein, denke ich, dass es sich um eine Scheideninfe... Weiterlesen ...

Hallo, ja, das kommt auch bei anderen Frauen vor! Das ist eine depressive Verstimmung, die wieder vorbeigehen wird! Meistens reichen Gespräche aus! Es ist wie ... Weiterlesen ...

Meinung aus den Foren:

Es wurden noch keine Kommentare verfasst! Schreibe doch einen.

Kommentar verfassen
Unsere Partner
  • Holle
  • Weleda
  • Medela
  • Beutelsbacher
Baby-Entwicklungskalender
  • Wir begleiten dich durch das erste Babyjahr mit Infos, Terminen & mehr – auch als kostenlose Mail.

Partner-Shops

 

Frage unsere Hebammen!
Best of Babys 1. Jahr
Finde Freunde in deiner Nähe!
 
  • Du suchst einen guten Kinderarzt in deiner Nähe?

    Frag nach! Wen empfehlen Leute aus deiner Stadt?

  • Du suchst süße Babykleidung, Buggys und mehr?

    Frag andere nach trendigen Babyshops in deiner Nähe!

  • Neu in der Stadt und auf der Suche nach Anschluss?

    Finde jetzt neue Freunde, eine Krabbelgruppe und mehr!

Aktuelles